Die wunderschöne Natur rund um den Kur- und Wallfahrtsort Todtmoos ist im neuen Kalender des Förderkreises Heimatmuseum und Geschichte Todtmoos bildlich festgehalten. In diesem Jahr haben die beiden Fotografen Elvira Reilly und Michael Jourdan aus Todtmoos-Glashütte das Thema „Bäume und Wasser“ für die zwölf Kalenderblätter ausgewählt. Viele der eindrucksvollen Motive fanden die Beiden fast vor ihrer Haustüre auf dem Glaserberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Element Wasser findet sich zum Beispiel in den Aufnahmen in Gestalt von bizarren Eisskulpturen wieder, die Mutter Natur selbst geschaffen hat. Der tosende Wasserfall im Ortsteil Hintertodtmoos wurde ebenfalls im Bild festgehalten. Eine uralte, knorrige Weidbuche am Glaserberg streckt ihr weit verzweigtes Astwerk in den strahlend blauen, herbstlichen Himmel.

Winterimpressionen im neuen Kalender des Förderkreises Heimatmuseum und Geschichte Todtmoos.
Winterimpressionen im neuen Kalender des Förderkreises Heimatmuseum und Geschichte Todtmoos. | Bild: Repro: Andreas Böhm

Schon seit einigen Jahren erscheint der Heimatkalender mit unterschiedlichen Themen. Diese befassen sich normalerweise mit der bewegten Geschichte des Kur- und Wallfahrtsortes. Es ist für die beiden Fotografen und andere Mitglieder des Förderkreises eine zeitaufwendige Arbeit, nach historischen Fotos aus der über 750-jährigen Geschichte der Gemeinde zu suchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie Elvira Reilly gegenüber dieser Zeitung erklärte, waren durch die Pandemie in den letzten beiden Jahren die Möglichkeiten und die Zeit für eine ausgiebige Recherche eingeschränkt: „Als Förderkreis Heimatmuseum und Geschichte stehen bei uns natürlich historische Fotos in Schwarzweiß im Blickpunkt, aber es darf zwischendurch auch mal etwas bunt und modern sein“, sagt Elvira Reilly. Im Fokus für die nächsten Jahre sind aber wieder historische Themen wie etwa alte Berufe und Handwerk, sowie die Sportgeschichte von Todtmoos.

Der druckfrische Heimatkalender 2022 ist zum Preis von 6,50 Euro im Heimatmuseum, in der Touristinfo und im Schmidt‘s Markt in Todtmoos erhältlich. Mit dem Erlös aus dem Verkauf wird der Förderkreis Heimatmuseum und Geschichte bei seinen vielfältigen Aufgaben unterstützt. Der Verein betreut neben dem Heimatmuseum auch das Schaubergwerk in Mättle.