Der Ausbau des Glasfasernetzes in der Gemeinde Todtmoos kommt gut voran und die Haushalte in einigen Ortsteilen sind bereits angeschlossen. Die schrittweise Inbetriebnahme des Netzes ist zum Jahresende vorgesehen. Der künftige Netzbetreiber, die Firma Stiegeler aus Schönau, lud deshalb zu einer Informationsveranstaltung in die Wehratalhalle ein, zu der Bürgermeisterin Janette Fuchs zahlreiche Einwohner begrüßen konnte. Konkret ging es um das Angebot an unterschiedlichen Tarifen, die Verkabelung in Ein- und Mehrfamilienhäusern sowie um den Prozess des Anbieterwechsels und den weiteren zeitlichen Ablauf. Nach der Vorstellung der Firma erläuterte Felix Stiegeler die verschiedenen Schritte im Detail.

Der Glasfaserausbau

Das Einblasen der Glasfaser in den fertig gestellten Abschnitten soll bis November erfolgen, sodass ab Dezember mit der Einspeisung des Signals begonnen werden kann. Stiegeler bezeichnete den Breitbandausbau im ländlichen Raum grundsätzlich als kostspielig: „Das teuerste ist der Tiefbau.“ Die Firma versorgt nach Stiegelers Angaben aktuell 20.000 Haushalte und Firmen mit schnellem Internet via Glasfaser.

Die Kosten

Das Tarifangebot der Firma für Privatkunden ist je nach Bandbreite gestaffelt und beginnt bei 100 Megabit pro Sekunde Leistung als Internet-Flatrate, inklusive Flatrate für das deutsche Telefonfestnetz, für 44,95 Euro pro Monat ab dem zweiten Jahr. Die Gebühren für das erste Jahr betragen 19,95 Euro. Mehrere Optionen, wie etwa Stiegeler-TV, können hinzugebucht werden. Anschlussgebühren fallen keine an. Felix Stiegeler empfahl, den bisherigen Anbieter nicht selbst zu kündigen. Nach Vertragsabschluss mit dem neuen Netzbetreiber übernimmt dieser alle Formalitäten bis hin zur Rufnummernmitnahme.

Die Geräte

Nachdem die Firma Stiegeler das Netzabschlussgerät installiert hat und die Hausverkabelung fertig ist, ist der Weg frei für die Nutzung der schnellen Internetverbindung via Glasfaser. Für die Verkabelung im Haus empfahl Felix Stiegeler, einen Fachmann vor Ort zu beauftragen: „Wir schulen regelmäßig die örtlichen Elektriker“, erklärte Stiegeler. Für die technischen Endgeräte bietet die IT-Firma einen Installationsservice an. Vorhandene Router können nach Stiegelers Auskunft problemlos weiter verwendet werden.

Mögliche Tariferhöhungen

Auf die Nachfrage eines Zuhörers nach möglichen künftigen Erhöhungen der Gebühren beruhigte Felix Stiegeler die anwesenden Bürger: „Unsere Preise bleiben stabil und sind marktüblich. Wir werden eher die Bandbreite erhöhen als die Preise.“ In den kommenden Wochen sollen spezielle Infotage in Todtmoos angeboten werden, die die potenziellen Kunden für Fragen und Hilfe direkt vor Ort nutzen können.