Andreas Böhm

Todtmoos – Schweren Herzens mussten die Veranstalter, die Gemeinde Todtmoos und der Schlittenhundesportverein Baden Württemberg SSBW, das internationale Schlittenhunderennen um den 1. Waldhaus Cup in Todtmoos Schwarzenbach am letzten Januarwochenende absagen. Die Schneedecke reichte nicht aus, um die Rennstrecke, den sogenannten Todtmoos Trail, optimal zu präparieren. Die Organisatoren haben jedoch im Vorfeld ein Ersatzprogramm ausgearbeitet, um den Feriengästen und Tagesbesuchern dennoch einen Einblick in diesen fantastischen Sport zu bieten.

Bild 1: Schlittenhunderennen Todtmoos: Schlittenhunde auch ohne Rennen erleben

Im Ortsteil Schwarzenbach wird vom Freitag 27. bis Sonntag, 29. Januar ein großes Huskycamp aufgebaut. Im Alten Kurpark lädt der Markt Huskyfieber zum Bummeln ein und im Tanzlokal Schwarzwaldspitze steigt eine große Black Forest Alaska Party.

Bild 2: Schlittenhunderennen Todtmoos: Schlittenhunde auch ohne Rennen erleben

Am Freitag, 27. Januar wird eine geführte Fackelwanderung zum Huskycamp nach Schwarzenbach angeboten. Treffpunkt ist um 17 Uhr im Alten Kurpark.

Das Huskycamp kann an allen drei Tagen besucht werden. Hier können die Gäste Alaska Feeling pur genießen und erhalten einen Einblick in den Schlittenhundesport. Die Schlittenhundeführer, Musher genannt, stehen für Fragen rund um den Sport, sowie die Haltung und Pflege der Schlittenhunde zur Verfügung.

Bild 3: Schlittenhunderennen Todtmoos: Schlittenhunde auch ohne Rennen erleben

„Huskys live erleben“ gibt es außerdem auf dem Gelände des Wintermarktes Husky Fieber im Alten Kurpark in der Todtmooser Ortsmitte. Musher Sascha Bähr aus Lenzkirch bringt seine Schlittenhunde mit. Nach einem Besuch bei den hübschen Vierbeinern können die Gäste gemütlich über den Markt schlendern und sich kulinarisch verwöhnen lassen. An einigen Ständen wird Kunsthandwerk angeboten.

Bild 4: Schlittenhunderennen Todtmoos: Schlittenhunde auch ohne Rennen erleben

Der Markt öffnet am Freitag um 16 Uhr, am Samstag und Sonntag bereits um 11 Uhr. An diesen beiden Tagen gibt es um 16.00 Uhr eine Vorführung der DRK Rettungshundestaffel Bad Säckingen. An allen drei Markttagen wird für die Besucher Livemusik im Kurpark geboten.

Bild 5: Schlittenhunderennen Todtmoos: Schlittenhunde auch ohne Rennen erleben

Am Samstagabend kommen die Freunde der Countrymusik im Eventstadel Schwarzwaldspitze voll auf ihre Kosten. Zu Gast ist Andy Martin mit Band aus der Schweiz. Die Musiker aus dem Nachbarland begeistern die Besucher bei der Black Forest Alaska Party mit Countrymusik vom Feinsten.
Über 100 Linedancer aus der Region haben bereits ihr Kommen zugesagt.

Bild 6: Schlittenhunderennen Todtmoos: Schlittenhunde auch ohne Rennen erleben

Im Alpentippi gleich nebenan legt DJ Matze von Radio Baden FM aus Freiburg auf und sorgt für ausgelassene Partystimmung.

Rahmenprogramm

  • Fackelwanderung: Am Freitagabend wird eine etwa einstündige Fackelwanderung von Todtmoos aus in das Start-Zielgebiet nach Schwarzenbach angeboten.
  • Wintermarkt: Im Alten Kurpark im Ortszentrum findet von Freitag bis Sonntag der Wintermarkt „Husky Fieber“ statt. An zahlreichen Ständen können sich die Besucher kulinarisch verwöhnen lassen und nach Herzenslust einkaufen. Ebenfalls im Kurpark können „Huskys hautnah“ mit Musher Sascha Bähr aus Lenzkirch erlebt werden.
  • Party: Und wer gerne das Tanzbein schwingen möchte, ist bei der großen „Black Forest Alaska Party“ am Samstagabend in der Schwarzwaldspitze auf der Jägermatt genau richtig.

Bild 7: Schlittenhunderennen Todtmoos: Schlittenhunde auch ohne Rennen erleben