Im Rahmen des Jahreskonzerts hat der Musikverein Todtmoos-Weg drei langjährige, verdiente Mitglieder geehrt. Peter Gailer gehört dem Verein seit 1961 an, ist somit 61 Jahre aktiv mit dabei. Er war 21 Jahre lang Dirigent der Wegner Musik, nun ist er Ehrendirigent und zwei Jahre lang Vorsitzender. Gailer war auch Gründungsmitglied und Leiter der legendären Hochkopfmusikanten. Der Vorsitzende Herbert Kiefer, der die Ehrungen vornahm, bezeichnete den Klarinettisten Peter Gailer als „Urgestein der Wegner Musik“.

Gerhard Schwald wurde für 40-jährige Mitgliedschaft im Musikverein Todtmoos-Weg geehrt. Vier Jahre lang stand Schwald dem Musikverein als Vorsitzender vor. Durch seine handwerklichen Fähigkeiten ist er außerdem eine Stütze bei Vereinsfesten und bei der Unterhaltung des Probelokals. Gerhard Schwald spielt seit vielen Jahren die große Trommel und betätigt sich auch an den anderen Perkussion-Instrumenten.

Michaela Maier spielt im Verein Klarinette und Saxophon und wurde von Herbert Kiefer als die „gute Seele im Verein und Mädchen für alles“ bezeichnet. 25 Jahre lang war sie ununterbrochen als Schriftführerin für den Musikverein tätig. Sie ist seit 1986 aktives Mitglied im Verein. Die Ehrung durch den Blasmusikverband für Peter Gailer und Gerhard Schwald fand bereits bei einer zentralen Feierstunde statt. Und wie es sich bei Ehrungen verdienter Musiker gehört, durfte als Ehrungsmarsch der Hoch- und Deutschmeistermarsch nicht fehlen. Auf eigenen Wunsch spielten die drei bei ihrem Ehrungsstück sogar selbst mit.