Die Todtmooser Landwirte halten durch das Mähen der Wiesen die Landschaft offen. Mit oft zwei Mähwerken am Traktor werden in kürzester Zeit riesige Flächen gemäht.

Das Wenden des Heus und das Aufnehmen des Mähgutes in große Heuballen funktionieren ebenfalls maschinell.

An sehr steilen Hängen, wie an der exponierten Lage der Josefskapelle in Todtmoos-Strick, kommt jedoch die fast ausgediente Mähmaschine in Einsatz. Nur mit zwei zusätzlichen Metallringen um die Reifen kann die Maschine diese Steilhänge, von Menschenhand bedient, bewältigen – eine echte Herausforderung.

Ebenso händisch wird dann das Mähgut gewendet und zusammengerecht. Auf dem Bild zeigt Hobby-Landwirt Manuel Waßmer, wie es geht.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €