Die Polizei sucht dringend Zeugen eines schweren Unfalls am Sonntag, 9. August, auf der L150 zwischen Todtmoos und St. Blasien, Nähe Kohlhütte.

Polizei beschreibt Unfallgeschehen

Ein Motorradfahrer befuhr am Sonntag, 9. August, gegen 13.15 Uhr mit seinem 16-jährigen Sohn als Sozius die L150 von Todtmoos in Richtung St. Blasien. An der Unfallstelle kamen ihnen ein Auto und vier nachfolgende Motorradfahrer entgegen.

Einer dieser Motorradfahrer versuchte das Auto zu überholen und kam dadurch Vater und Sohn auf deren Fahrspur entgegen. Der Vater wich daraufhin dem entgegenkommenden Motorradfahrer aus, kam von der Fahrbahn ab und stürzte eine Böschung hinunter.

Hierbei wurde der Vater schwerstverletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Sein Sohn wurde schwer verletzt mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Gruppe der entgegenkommenden Fahrzeuge fuhr laut Polizeiangaben weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern, eventuell sei er auch von ihnen nicht wahrgenommen worden.

Zeugenaufruf

Die Polizei bittet dringend darum, dass sich diese Fahrzeugführer oder andere Zeugen melden und sich mit der Verkehrspolizei Waldshut, Telefon 07751/8963-0, in Verbindung setzen.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.