Personalfragen hat die neu gewählten Pfarrgemeinderäte der Seelsorgeeinheit Todtmoos-Bernau in ihrer konstituierenden Sitzung am Mittwoch beschäftigt. Zur Vorsitzenden des Gremiums wurde Elvira Köpfer, zu ihrem Stellvertreter Michael Simon gewählt. Neben Pater David wird auch Dirigent und Chorleiter Michael Asal die Seelsorgeeinheit verlassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Bevor sich die Pfarrgemeinderäte mit der Zukunft der Seelsorgereinheit beschäftigten, galt es, die ausscheidenden Mitglieder – Kirsten Kunik (vier Jahre), Christine Schmidt (zehn Jahre), Ursula Wäschle-Weiger (zehn Jahre), Johannes Köpfer (15 Jahre), Edwin Baur (fünf Jahre) und Michael Simon (25 Jahre) – zu verabschieden. „Sie sind das beste Beispiel, dass die Kirche Zukunft hat“, sagte der scheidende Vorsitzende Michael Simon. Neu im Gremium sind Marion Halm, Anette Luxenburger, Martina Schatterer (Todtmoos), Anja Köpfer, Manuela Klingele, Vincent Spitz und Christian Klingele (Bernau). Wiedergewählt wurden Heidi Trötschler, Elke Steinebrunner, Elisabeth Müller (Todtmoos), Elvira Köpfer und Michael Simon (Bernau).

Das könnte Sie auch interessieren

An der Spitze des Gremiums wird für fünf Jahre Elvira Köpfer stehen, zu ihrem Stellvertreter wurde Michael Simon (Bernau) gewählt. Das Protokoll wird Martina Schlatterer führen. Dem Stiftungsrat gehören Heidi Trötschler, Elisabeth Müller, Michael Simon und Christian Klingele an, im Dekanatsrat werden Michael Simon und Vincent Spitz die Seelsorgeeinheit vertreten. Dem Kindergartenkuratorium Todtmoos gehört nun Marion Halm, dem Bernauer Kindergartenkuratorium Christian Klingele an. Zu Vertretern bei Caritas und Sozialstation wurden Elke Steinebrunner, Anette Luxenburger und Manuela Klingele gewählt, für die Internetseite zeichnet Anja Köpfer verantwortlich. Der Leiter der Seelsorgeeinheit ist kraft Amtes Mitglied in Stiftungsrat, Kindergartenkuratorium sowie Sozialstation und Caritas.

Das könnte Sie auch interessieren

Änderungen wird es im Kloster geben, Pater David verlässt Todtmoos in Richtung Passau. Prior des Klosters und Leiter der Seelsorgeeinheit wird zum 1. September Pater Roman. Pater Lukas wird weiterhin als Pfarrvikar in Todtmoos bleiben, aus Passau wird Pater Sebastian kommen. Pater David verkündete eine weitere Personalie: Zum Jahresende wird auch Organist und Chorleiter Michael Asal die Seelsorgeeinheit verlassen. Die Hoffnung auf eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit im Dienst Gottes und der Menschen äußerte der künftige Leiter der Seelsorgeeinheit, Pater Roman, und betonte die Bedeutung der Mitwirkung der Laien in der Kirche.

Termine: Die nächsten Pfarrgemeinderatssitzungen der Seelsorgeeinheit Todtmoos-Bernau sind für den 31. Juli, 23. September und 18. November geplant.