Bei einer Zusammenkunft der Todtmooser Vereine legten die Vorstände die Termine für das kommende Jahr fest. Zu den Höhepunkten zählt das 125-jährige Jubiläum des Musikvereins Todtmoos-Weg, unter anderem mit einer SWR 3 Dance-Night und einem Familientag. Einige Veranstaltungen sollen ein neues Konzept erhalten oder grundsätzlich auf den Prüfstand gestellt werden.

Norbert Göppert von der Hochschwarzwald Tourismus GmbH (HTG) bat die Vereine um Unterstützung bei der Bewirtung von Veranstaltungen wie etwa dem Lichterfest. Göppert bot an, über die HTG Veranstaltungen im Gästejournal und über das Internet kostenlos zu bewerben. Wie Bürgermeisterin Janette Fuchs an dem Abend ankündigte, wird der Gemeinderat über ein neues Konzept der Plakatierung innerorts entscheiden. Mit dem internationalen Schlittenhunderennen gibt es am letzten Januar-Wochenende gleich einen großen Event. Der Countryabend soll aufgewertet werden mit entsprechender Deko, einem Saloon und Bull Riding.

Vertreter der örtlichen Vereine stimmten im Rathaus die Termine für das kommende Jahr ab. Bilder: Andreas Böhm
Vertreter der örtlichen Vereine stimmten im Rathaus die Termine für das kommende Jahr ab. | Bild: Andreas Böhm

Die Narrenzunft lädt im Februar wieder zu den traditionellen Veranstaltungen wie etwa dem Rosefridig und dem Kinderball ein. Für Musikliebhaber wird auch 2020 einiges geboten. Neben den Jahreskonzerten der örtlichen Musikkapellen gibt es Auftritte des Verbandsjugendorchesters, des Orchesters Tri Rhenum aus Basel und der Swiss Band. Blasmusik pur gibt es bei der Sommerparty der Trachtenkapelle. Im Juni lädt der Sportverein zu einem Sporttag ein; im Ortsteil Rütte gibt es ein Fischerfest. Am Pfingstsonntag veranstaltet die Freiwillige Feuerwehr ein Frühlingsfest. Zwischen den Jahren wartet wieder ein zauberhaftes Winterdorf im Alten Kurpark auf die Besucher, organisiert vom Verein „Todtmoos erleben“. Der Verein „Aktives Todtmoos„ lädt Ende November zum Lichterzauber ein.

Auch die Gesundheitswoche mit zahlreichen Aktionen wird wieder angeboten. Neben den weltlichen Festen haben die beiden Kirchengemeinden ebenfalls Termine im Programm. Es gibt einen ökumenischen Waldgottesdienst und die katholische Pfarrgemeinde lädt zum Pfarrfest ein. Das Patrozinium der Pauliner Patres wird mit einem Klosterfest gefeiert.