Die Polizei führte am Dienstagabend in und rund um Todtmoos umfangreiche Fahndungsmaßnahmen durch, nachdem gegen 22.15 Uhr ein verdächtiger geparktes Auto gemeldet worden war. Neben mehreren Streifenwagenbesatzungen war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Die Maßnahmen verliefen ohne besondere Feststellungen. Der verdächtige Wagen wurde beschlagnahmt.

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Zusammenhang zu möglicherweise gerade stattfindenden Einbrüchen konnte zunächst nicht ausgeschlossen werden. Im Laufe des Mittwoches konnte die 44 Jahre alte Fahrzeugnutzerin in Todtmoos ermittelt werden. Sie räumte ein, die Kennzeichen an ihrem Wagen verfälscht zu haben, um möglichen Strafen zu entgehen. Eine Tatbeteiligung der Frau an anderen Straftaten konnte ausgeschlossen werden.