Todtmoos (abö) Der Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr und die Beteiligung des Vereins an den Feierlichkeiten zum 750-jährigen Ortsjubiläum standen im Mittelpunkt der Hauptversammlung der Trachtenkapelle Todtmoos. Als musikalischen Höhepunkt wird es am Osterkonzert eine Welturaufführung geben. Eigens zum Gemeindejubiläum gab die Trachtenkapelle eine Symphonik-Rock-Ouvertüre mit dem Titel „Die Sage vom Todten Moos“ in Auftrag. Der bekannte Komponist Markus Götz aus Schopfheim schrieb das Stück, welches die Entstehungsgeschichte von Todtmoos in den einzelnen Epochen in verschiedenen Szenen beschreibt. Bei einem Konzert in der Kirche mit dem Titel „Todtmoos musiziert“ und beim großen Festzug am Jubiläumswochenende wird sich die Trachtenkapelle musikalisch präsentieren.

Jasmin Stoll rief in ihrem Tätigkeitsbericht die zahlreichen Auftritte im vergangenen Jahr in Erinnerung. Zu den Höhepunkten zählte das sehr gut besuchte Jahreskonzert und das gelungene „Konzert in der Kirche“. Die 42 Aktiven trafen sich zu 53 Proben.

Dirigent Martin Kaiser zeigte sich mit dem Leistungsstand der Kapelle sehr zufrieden: „Wir waren sehr erfolgreich. Es gibt aus meiner Sicht nichts zu bemängeln.“ Kaiser gab bekannt, das derzeit neun Jungmusiker in Ausbildung seien. Diese werden von Musikern aus den eigenen Reihen unterrichtet. Der Dirigent forderte dazu auf, die verschiedenen Weiterbildungsangebote zu nutzen. Ein weiteres Anliegen Kaisers: „Ich wünsche mir, das wir musikalisch nicht auf der Stelle bleiben.“ Der Probenbesuch konnte leicht auf 81 Prozent gesteigert werden. Der Vorsitzende Matthias Mutter gab bekannt, dass die Trachtenkapelle bei der musikalischen Nachwuchsförderung künftig mit der Grundschule zusammen arbeiten werde: „In der Jugendausbildung sind wir gut aufgestellt“, so Mutter.

Andrea Stoll-Kiefer konnte einen positiven Kassenstand vermelden. Die Hauptausgaben des Vereins fließen in die Anschaffung von Trachten, Instrumenten und Noten. Bürgermeister-Stellvertreter Jörg Oehler überbrachte den Dank des Gemeinderates und bezeichnete die Trachtenkapelle als „tollen Repräsentanten für die Gemeinde im musikalischen Bereich“.

Die Trachtenkapelle ist der älteste kulturelle Verein im Ort und wurde 1863 gegründet. Dirigent ist Martin Kaiser, Vorsitzender ist Matthias Mutter. Kontakt: Telefon 07674/92 21 91.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €