Auf einer wahren Erfolgswelle reiten die „Traumfänger“ seit der Veröffentlichung ihres ersten Albums „Vom allerersten Moment“ vor einigen Wochen. Wir haben mit den Musikern vor ihrem Auftritt in der Schwarzwaldspitze Todtmoos über ihr Erfolgsrezept gesprochen.

Sieben Wochen in den Hitparaden

Die Schlagerformation aus dem Südschwarzwald mit Jakob Rüttnauer (Leadsänger), Rainer Eckert (Bass und Bariton) und Milan „Mike“ Capak (Gitarre) haben mit ihren „Schlagern zum Träumen“ im Nu die Herzen der zahlreichen Fans erobert. Der von Jakob Rüttnauer geschriebene Song „Neben mir“ war schon sieben Wochen lang in der Hitparade des Schlagersenders Bayern Plus zu hören.

Im Schweizer Musikfernsehen „Alpenwelle“ wird auch ein Titel der Traumfänger laufen: „Wir sind als Interview-Partner bei diversen Radio- und Fernsehsendern aktuell sehr gefragt und in der Schlagerszene derzeit bundesweit im Gespräch“, freut sich Jakob Rüttnauer. Bei einer Benefiz-Gala im ostfriesischen Ostrhauderfehn zugunsten leukämiekranker Menschen traten sie zusammen mit Schlagergrößen wie Tina York auf.

Songs, die das Leben schreibt

Mit einem Titel, aufgenommen im Studio von Bernd Schneider in Willaringen, bewarb sich das Trio bei einer Plattenfirma: „Diese wollte jedoch von uns gleich ein ganzes Album haben“, so Rüttnauer. Aktuell bekommen die Musiker vermehrt Demos von namhaften Komponisten angeboten. Trotz oder gerade wegen ihres Erfolges sind die Drei aber auf dem Boden geblieben und möchten ihr Publikum einfach mit Songs begeistern, die das Leben schreibt und die Menschen bewegen.

Ihr Erfolgsrezept: Schlagertitel im klassischen sowie im modernen Gewand produzieren. Rainer Eckert: „Es ist den Traumfängern dabei sehr wichtig, eigenständig zu sein.“ Am Freitag, 28. Juni, sind die Traumfänger wieder bei der großen Schlagertanznacht im Tanz- und Discostadel Schwarzwaldspitze in Todtmoos zu Gast.