Ein langgehegter Wunsch wird in diesem Jahr in Erfüllung gehen: Voraussichtlich im Juli wird die neue Drehleiter an die Freiwillige Feuerwehr Todtmoos übergeben. Und auch um einen neuen Mannschaftstransportwagen ist man bemüht. In der Hauptversammlung am Samstag blickte die Wehr auf die vergangenen Monate zurück, zudem galt es Beförderungen und eine Ehrung vorzunehmen.

Nach vielen Besprechungen und einer langen Planungszeit soll es nun im Juli soweit sein: Der langgehegte Wunsch der Todtmooser Wehr nach einer Drehleiter (Kosten: Rund 530 000 Euro) wird in Erfüllung gehen. Die Einweihung des neuen Fahrzeugs soll im Rahmen des Herbstfestes am 30. September erfolgen. Die Feuerwehrkameraden hoffen zudem, dass in absehbarer Zeit auch ein neuer Mannschaftstransportwagen seinen Platz im Feuerwehrgeräthaus finden wird. „Wir möchten nichts, wir brauchen nun mal zuverlässige Technik, um unsere Arbeit wie gewohnt ausführen zu können“, sagte Kommandant Benjamin Ernst in Hinblick auf die immer wieder diskutierten Wünsche der Wehr.

33 mal musste die Feuerwehrkameraden in den vergangenen Monaten ausrücken, zwölf mal hatten Brandmeldeanlagen ausgelöst, aber auch die vielen Unwetter der vergangenen Zeit hielten die Feuerwehrleute auf Trab. „Wasser im Keller“, „Einliegerwohnung unter Wasser“ und „Stark überflutete Straße“ hieß es unter anderem. Dabei war man nicht nur in Todtmoos im Einsatz, vielmehr wurden auch die Wehren von Görwihl und Herrischried unterstützt. Zudem standen die Organisation der Floriansmesse, das Herbstfest und die Vorbereitungen für das 750-jährige Ortsjubiläum an. In diesem Jahr wird die Wettkampfgruppe der Feuerwehr Todtmoos die Prüfung zum Leistungsabzeichen in Bronze ablegen.

Über ihre Beförderung zur Hauptfeuerwehrfrau freute sich Sarah Becht, Bernhard Heinrich ist nun Hauptlöschmeister. Der stellvertretende Kommandant Christoph Eckert, Daniel Friedrich und Raimund Ückert wurden zu Löschmeistern befördert. Bozena Rambowska und Bernhard Bächle sind die Neuen in der Einsatzabteilung.

Eine Ehrung wurde Walter Waßmer zuteil, für 25-jährige Zugehörigkeit zur Einsatzabteilung wurde ihm das Feuerwehrehrenzeichen in Silber verliehen. Die Freiwillige Feuerwehr Todtmoos wurde am 17. November 1901 mit 48 Mitgliedern gegründet. Aktuell gehören der Wehr 40 Aktive, neun Frauen und 31 Männer, an. Fünf Mädchen und sieben Jungen sind in der Jugendfeuerwehr aktiv, die Altersmannschaft zählt derzeit zwei Mitglieder. Kommandant ist Benjamin Ernst.