Todtmoos (abö) Premiere für ein ganz besonderes Kunstwerk: anlässlich der Fronleichnams-Prozession in Todtmoos wurde die neue Marschtrommel der Trachtenkapelle Todtmoos mit einem handgemalten Bild von Malermeister Rolf Kaiser durch die Straßen des Kur- und Wallfahrtsortes geführt. Das Bild wurde von Rolf Kaiser in Acrylmaltechnik gestaltet und zeigt neben der berühmten Wallfahrtskirche auch ein stilisiertes Schwarzwaldhaus und das Gemeindewappen von Todtmoos. In der Region stellt dieses Gemälde eine Rarität dar: "Das ist ein sehr gelungenes Kunstwerk", so der Vorsitzende der Trachtenkapelle, Matthias Mutter und Dirigent Martin Kaiser. Vor mehr als 40 Jahren malte Rolf Kaiser erstmals ein Bild mit Ölfarben auf die große Trommel der Trachtenkapelle.

Diese wurde nun durch eine wesentlich leichtere Marschtrommel aus Karbon ersetzt. Das Hauptmotiv hatte Rolf Kaiser im wahrsten Sinne des Wortes stets vor Augen: "Ich musste nur zur Werkstatt hinausschauen und hatte die Wallfahrtskirche im Blick", so der Künstler. Die goldenen Fragmente des Bildes, wie Teile der Kirche oder das Kreuz im Wappen, wurden mit reinem Blattgold angefertigt.

Bei genauerem Hinsehen fällt dem Betrachter ein Priester am Kirchenportal auf: "Ich habe auf dem Bild auch unseren Pauliner-Pater David verewigt", erklärt Rolf Kaiser schmunzelnd. Bei Umzügen und Prozessionen ist die Marschtrommel der Trachtenkapelle stets ein begehrtes Fotomotiv.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €