Ein Hauch von Alaska schwebt beim alljährlichen internationalen Schlittenhunderennen am letzten Januarwochenende über Todtmoos, wenn das Geheul der Schlittenhunde und die Rufe der Musher durch die Winterlandschaft hallen. Dieses Jahr waren 145 Musher waren mit rund 1000 Hunden am Start. In diesem Rahmen wurden auch die neuen Deutschen Meister gesucht. Die Besucher erwartete an allen Tagen ein spannendes Begleitprogramm.
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm
Bild: Andreas Böhm