Der 13. Stühlinger Herbst hat zahlreiche Besucher angelockt. Am spätsommerlichen Sonntag flanierten sie entlang der Hauptstraße und genossen das vielfältige Angebot.

Die Familien genossen das große Essensangebot der Vereine und Gastronomen beim 13. Stühlinger Herbst.
Die Familien genossen das große Essensangebot der Vereine und Gastronomen beim 13. Stühlinger Herbst.

Der Handel- und Gewerbeverein hatte zum verkaufsoffenen Sonntag geladen, viele Kunden nutzten die Möglichkeit, sich ausführlich beraten zu lassen.

Auf Fidelis Flohmarkt war reger Betrieb, darüber freute sich Marianne Würth (Mitte), im Bild Claudia und Friedbert Pabst.
Auf Fidelis Flohmarkt war reger Betrieb, darüber freute sich Marianne Würth (Mitte), im Bild Claudia und Friedbert Pabst.

Neben den örtlichen Gastronomen hatten auch zahlreiche Stühlinger Vereine entlang der Straße ihre Essenstände aufgebaut. Sie versorgten die Besucher beispielsweise mit frischen Waffeln, in Fett gebackenen Striebele, frisch Gegrilltem oder Kaffee und Kuchen. Der Ansturm war groß, trotz des großen Angebotes gab es mitunter längere Warteschlangen.

Genuss für Familien und Kinder

Die Besucher, unter ihnen auch unzählige Familien, genossen das große Essensangebot der Vereine und Gastronomen und ließen sich von der Livemusik von Enrico Meonie verwöhnen. Auch für die Kinder war beim Stühlinger Herbst einiges geboten.

Der Ansturm auf das Essensangebot war sehr groß, trotz des großen Angebotes gab es mitunter Warteschlangen. Darüber freute sich auch ...
Der Ansturm auf das Essensangebot war sehr groß, trotz des großen Angebotes gab es mitunter Warteschlangen. Darüber freute sich auch Thomas Gut (links).

Passend zum Herbst präsentierten die Direktvermarkter aus der Region die Früchte der Ernte oder selbst hergestellte Produkte.

Besonders beliebt war das Angebot an erntefrischen Produkten, wie beim Obsthof Kessler, im Bild Christian Kessler.
Besonders beliebt war das Angebot an erntefrischen Produkten, wie beim Obsthof Kessler, im Bild Christian Kessler.

Angeboten wurde unter anderem frisches Obst, wie Zwetschgen oder Weintrauben, erntefrisches Gemüse, Honigprodukte, Käse und weitere Molkereiprodukte oder Gewürze. Zudem zeigten Handwerker ihre Kunst, wie etwa ein Seiler.

Der Seiler Adelbert Mayer zeigte den Besuchern, wie Seile und Stricke in Handarbeit entstehen.
Der Seiler Adelbert Mayer zeigte den Besuchern, wie Seile und Stricke in Handarbeit entstehen.

Reinhard Schmitt, Vorsitzender des Handels- und Gewerbevereins, zeigte sich erfreut über die großen Besucherzahlen und auch die Vereine, Händler und Direktvermarkter schienen mit dem Zuspruch sichtlich zufrieden.

Zahlreiche Besucher nutzten den spätsommerlichen Sonntag und stöberten an den Ständen und in den Geschäften.
Zahlreiche Besucher nutzten den spätsommerlichen Sonntag und stöberten an den Ständen und in den Geschäften.
Das könnte Sie auch interessieren