Eine besondere Fahrt erlebten die Gäste der Museumsbahn am Märchentag. Die Dampfzugfahrt durch das Wutachtal, von Blumberg-Zollhaus nach Stühlingen-Weizen und zurück, wurde mit Szenen des Märchens „Schneewittchen“ zu einem besonderen und unvergesslichen Erlebnis während der Sommerferien.

Die sieben Zwerge und ihr Schneewittchen wurden von Kindern aus Weizen dargestellt. Die Fahrgäste der beliebten Sauschwänzlebahn erlebten eine besondere Märchenfahrt mit Szenen auf der Strecke während der Fahrt mit der Museumsbahn. Bild: Angela Paulsen
Die sieben Zwerge und ihr Schneewittchen wurden von Kindern aus Weizen dargestellt. Die Fahrgäste der beliebten Sauschwänzlebahn erlebten eine besondere Märchenfahrt mit Szenen auf der Strecke während der Fahrt mit der Museumsbahn. Bild: Angela Paulsen | Bild: Angela Paulsen

Die Betreiber der Bahnbetriebe Blumberg GmbH & Co. KG haben sich diesen Sommer für die Märchenfahrt einiges ausgedacht. Das Märchen „Schneewittchen und die sieben Zwerge“, gesammelt und aufgeschrieben von den Brüdern Grimm 1812, wurde mit Schauspielern nachgestellt und war vom Zug aus während der Fahrt auf der Strecke zu sehen. Angela Paulsen in der Rolle der bösen Königin hat zusammen mit ihrer Tochter Jessica Paulsen (Schneewittchen), Vanessa Strohmeyer (Stiefmutter), dem Jäger Andy Hofstetter und Kindern aus Weizen die Szenen nachgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie Schneewittchen beim Jäger um ihr Leben fleht oder den Tisch für die sieben Zwerge deckt, wurde ebenso gezeigt wie die sieben Zwerge, welche das Schneewittchen von der Einschnürung des Mieders befreien. Die böse Stiefmutter mit dem Spiegel und dem vergifteten Kamm, auch eine der Schluss-Szenen, als das Schneewittchen im gläsernen Sarg liegt und die Zwerge um es trauern.

Das Märchen Schneewittchen wurde während einer besonderen Fahrt von Jessica Paulsen (links), Angela Paulsen und weiteren Schauspielern aus Weizen und Ewattingen dargestellt. Bild: Angela Paulsen
Das Märchen Schneewittchen wurde während einer besonderen Fahrt von Jessica Paulsen (links), Angela Paulsen und weiteren Schauspielern aus Weizen und Ewattingen dargestellt. Bild: Angela Paulsen | Bild: Angela Paulsen

„Es war alles in allem wieder eine gelungene Veranstaltung und die Fahrgäste waren begeistert“, freut sich Angela Paulsen. Familie Paulsen hatte bereits in den Vorjahren bei den Märchenfahrten mitgewirkt. Am Pfingstsonntag 2022 wird das Märchen vom Rotkäppchen gezeigt.

Historisches Wahrzeichen

Die Museumsbahn Wutachtal ist ein historisches Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst im Eisenbahnwesen. Auf einer historischen Strecke aus der Frühzeit der Eisenbahn führt die eingleisige Verbindung zwischen badischer Schwarzwaldbahn und Hochrheinbahn. Der einmalige Charakter der Sauschwänzlebahn wird geprägt durch die vier großen, in ihrer Art jeweils unterschiedlichen Viadukte (Talbrücken) und Tunnel. Der große Stockhalde-Kreiskehrtunnel als einer von sechs Tunneln auf der Strecke ist der einzige Tunnel dieser Bauart in Deutschland und zugleich der zweitgrößte in Europa. Er ist der einzige Spiraltunnel der Welt im Verlauf einer Mittelgebirgsbahn, da diese Tunnelform sonst nur im Hochgebirge zur Anwendung kommt.

Das könnte Sie auch interessieren