Stühlingen – Als schönsten Erfolg seiner langjährigen Vorstandsarbeit bezeichnete das neu ernannte Ehrenmitglied und Ehrennarrenvater Edgar Stadler sein „super Nachfolgeteam im aktuellen Vorstand der Schwaninger Spatzenzunft“. Bei den Jubiläumsfeierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der Narrenvereins Spatzenzunft Schwaningen wurde er zum Ehrenmitglied ernannt.

Für die Jubiläumsfeier am vergangenen Wochenende hatten sich die Vorsitzenden Elvira Lasarzick (Organisation), Matthias Gutmann (Öffentlichkeit) und Heiko Stritt (Fastnacht) kräftig ins Zeug gelegt. Schon am Freitagabend startete das Jubiläum mit einer Party und DJ Matthias Gutmann sowie Fabio Weißenberger.

Mit dem Fassanstich eröffneten Matthias Gutmann (links) und Bürgermeister Joachim Burger das Jubiläumsfest der Spatzenzunft Schwaningen.
Mit dem Fassanstich eröffneten Matthias Gutmann (links) und Bürgermeister Joachim Burger das Jubiläumsfest der Spatzenzunft Schwaningen. | Bild: Ingrid Mann

Der Samstag begann mit dem Fassanstich, der von Bürgermeister Joachim Burger gekonnt erledigt wurde. Zum Bedauern der Organisatoren hatte sich niemand für das angebotene Gauditurnier angemeldet, so unterhielt der Hohenlupfenexpress mit Franz Eichkorn die noch zurückhaltend erschienenen Gäste, was sicher dem schlechten Wetter geschuldet war.

In der Festansprache von Elvira Lasarzick erfuhren die Gäste, dass man 1972 von jedem örtlichen Verein zwei Abgeordnete in den „Schwanen“ geschickt hatte, um den Grundstein für die Spatzenzunft zu legen. Elf erste Mitglieder rekrutierten dann weitere Narren, sodass ein Elfer gegründet werden konnte. Es war gleich klar, dass der Name des Vereins Spatzenzunft sein wird, weil die Schwaninger schon immer als Spatzen bezeichnet worden waren. Jeanette Guble setzte die Idee vom Spatz gleich in ein Kostüm um, was heute noch Bestand hat.

Die Spatzenzunft Schwaningen hat ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert.
Die Spatzenzunft Schwaningen hat ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert. | Bild: Ingrid Mann

Von den damaligen Gründungsmitgliedern wurden Ernst Steiß, Max Duttlinger, Anton Schönle und Elfriede Seiwald mit der goldenen Ehrennadel und einer Urkunde geehrt. Für 25-jährige aktive Mitgliedschaft oder zwölf Jahre Vorstandsarbeit wurden Frank Steiß, Daniela Zimmermann, Arnold Angst, Simone Weidner und Charis Keller mit der silbernen Ehrennadel geehrt. Die bronzene Ehrennadel für zwölf aktive Jahre oder sechs Jahre im Vorstand erhielten 21 Mitglieder.

Das könnte Sie auch interessieren

Nach Ansprache und Ehrungen spielte die Gruppe Most um Martin „Flake“ Sedlak und brachte ordentlich Stimmung ins Zelt. Zu späterer Stunde heizten noch die Düengemer Stadtbachschränzer den Gästen kräftig ein. Zum Abschluss des Jubiläums legte DJ Tilemann auf und ließ die Feierlichkeiten fröhlich ausklingen.