Dass der Online-Unterricht in Zeiten einer globalen Pandemie einwandfrei funktionieren kann, beweisen gerade auch die Lehrkräfte der Abschlussklassen der Realschule Stühlingen. Sie sind digital vorbildlich unterwegs; schließlich haben sie sich schon Monate im Voraus auf den Ernstfall vorbereitet, verschiedene digitale Lernkonzepte erprobt und sich vielseitig fortgebildet.

Das könnte Sie auch interessieren

Die gesamte Lehrer-, Schüler- und Elternkommunikation läuft inzwischen zentral über den Schulmanager online ab. Das Klassenbuch ist komplett digitalisiert. So können die Schüler problemlos die Hausaufgaben abrufen und bereits bearbeitete Aufgaben via Foto und Upload ihren Lehrern zur Korrektur bereitstellen. Des Weiteren wurde die Lernplattform „Moodle“, welche schon im ersten Lockdown regelmäßig genutzt wurde und auch während der Präsenzzeit ergänzend zum Einsatz kam, um etliche Funktionen erweitert. Dort können Schüler das Lernmaterial einsehen, bearbeiten und zur Korrektur an ihre Lehrer einreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Das interaktive Videokonferenz-Tool „Big Blue Button“ fungiert als erprobte Alternative zum Präsenzunterricht. Dort können die Jugendlichen unter anderem in sogenannten „break out rooms“ in Partner- beziehungsweise Gruppenarbeiten Ideen sammeln, Aufgaben besprechen und abschließend die Lerninhalte auf einer digitalen Tafel gemeinsam festhalten, während der ganze Prozess von der Lehrkraft überwacht, gesteuert oder unterstützt wird.

Für den Fall technischer Schwierigkeiten wurde eine tägliche Servicehotline eingerichtet, welche Schülern bei Problemen umgehend helfen kann, sodass sich die Lehrkräfte voll und ganz auf den Unterricht und ihre Schützlinge fokussieren können.

Nach Bedarf wurden auch neue iPads für den Heimunterricht an die Schüler verteilt. „Die Lehrerschaft hat alles dafür getan, dass die Schüler der Realschule Stühlingen optimal von zu Hause aus lernen können“, betont Schulleiter Manfred Schmider.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Kollegium sei zufrieden mit den neu etablierten Strukturen. Die Schüler würden problemlos mit digitalen Programmen wie „Moodle“ und „Big Blue Button“ zurechtkommen.

Auch die Schülerinnen und Schüler der Realschule Stühlingen berichten, dass ihnen das digitale Arbeiten Spaß mache. Unter den Pandemie-Bedingungen mussten altbewährte Lehrkonzepte überdacht und um neue interaktive Wege erweitert werden.

„Digitalisierung ist ein wichtiger Schritt, der nicht mehr wegzudenken ist, und der an der Realschule nun stärker als zuvor in den Unterricht eingebunden wird, da alle Beteiligten bei einem ausgewogenen Einsatz davon profitieren“, so Schulleiter Manfred Schmider.