Ortsvorsteher Uwe Kredig informierte in der jüngsten Ortschaftsratssitzung über den geplanten Umbau des Bürgerhauses Schwaningen.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Aktuelle Nutzung des Bürgerhauses Schwaningen: Im zweistöckigen Bürgerhaus, im Dorf „Bürgerhus“ genannt, befindet sich im Dachgeschoss das Ortsarchiv. Im Mittelgeschoss ist aktuell der Kindergarten eingerichtet, ein weiterer Raum wird vom Musikverein Schwaningen als Probenraum genutzt, außerdem steht der Ortsverwaltung ein kleiner Besprechungsraum zur Verfügung. Im Untergeschoss gibt es den großen Saal mit Bühne sowie die Bar.
Ortsvorsteher Uwe Kredig führt beim Pressetermin durch das Bürgerhaus Schwaningen. Im Haushaltsplan 2021 wurden die nötigen Arbeiten für den Umbau veranschlagt, ab September 2021 soll es Platz für eine zweite Kindergartengruppe geben mit Kindern ab dem zweiten Lebensjahr. Der Musikverein wird dafür umquartiert.
Ortsvorsteher Uwe Kredig führt beim Pressetermin durch das Bürgerhaus Schwaningen. Im Haushaltsplan 2021 wurden die nötigen Arbeiten für den Umbau veranschlagt, ab September 2021 soll es Platz für eine zweite Kindergartengruppe geben mit Kindern ab dem zweiten Lebensjahr. Der Musikverein wird dafür umquartiert. | Bild: Yvonne Würth
  • Thema im Gemeinderat: 2020 wurde bereits mehrfach im Gemeinderat Stühlingen thematisiert, dass die Nachfrage nach Kindergartenplätzen das Angebot übersteigt, sowohl im Bereich der Regel- als auch der Kleinstkinderbetreuung. Somit war es notwendig, kurzfristig eine zusätzliche Kiga-Gruppe in Schwaningen einzurichten. Inzwischen stehen die Zahlen im Haushaltsplanentwurf 2021, nachdem Gutachter, Bauplaner und Statiker erste Berechnungen angestellt hatten. Zu beachten ist die angespannte finanzielle Situation der Stadt Stühlingen mit zehn Ortsteilen und sechs Kindergärten und der hohen Betreuungskosten.
Das könnte Sie auch interessieren
  • Geplante Maßnahmen: 17 der 163 Kinder der Stadt besuchen den Kindergarten Schwaningen, sie kommen aus Schwaningen, Wangen, Weizen und Grimmelshofen. Für den Umbau des Kindergartens/Bürgerhauses stehen im Haushaltsplan 2021 Mittel für die Entfernung der Trennwand, den Einbau einer mobilen Trennwand, der Renovierung der Damentoilette und den Umbau des Kindergartens zur Verfügung.
Im Zuge der notwendigen Umbau-Maßnahmen für die neue Kleinstkindergruppe im Kindergarten und Bürgerhaus Schwaningen wird die Damentoilette im Untergeschoss renoviert und erhält erstmals eine eigene Türe.
Im Zuge der notwendigen Umbau-Maßnahmen für die neue Kleinstkindergruppe im Kindergarten und Bürgerhaus Schwaningen wird die Damentoilette im Untergeschoss renoviert und erhält erstmals eine eigene Türe. | Bild: Yvonne Würth
  • Künftig soll der Kindergarten alleine im oberen Stockwerk untergebracht werden. Voraussichtlich wird im September 2021 die neue zweite Gruppe für Kinder ab dem zweiten Lebensjahr in den bislang anders genutzten Räumen eingerichtet werden können. Geplant ist neben dem neuen Gruppenraum ein Schlafraum für die Jüngsten im ehemaligen Besprechungsraum. Die neu zu schaffende Fluchttreppe führt von beiden Gruppenräumen über ein Stahlpodest nach Süden in den Garten. Zusätzlich wird ein Sonnenschutz angebracht. Die Sanitärräume im Kiga-Bereich werden für kleine Kinder umgebaut.
Seit dem zweiten Lockdown wegen der Pandemie Mitte Dezember ist der Kindergarten Schwaningen im Bürgerhaus verwaist, der Bauhof nutzte die Gelegenheit für einen neuen Farbanstrich.
Seit dem zweiten Lockdown wegen der Pandemie Mitte Dezember ist der Kindergarten Schwaningen im Bürgerhaus verwaist, der Bauhof nutzte die Gelegenheit für einen neuen Farbanstrich. | Bild: Yvonne Würth

Für den Probenraum des Musikvereins wurde auch eine Lösung gefunden. Dieser befindet sich dann im Untergeschoss und die gekachelte Bar kann für das Schlagzeug und das Notenarchiv sowie für die Materialien des Landfrauenvereins genutzt werden. Der Durchbruch zur Bühne mit abschließbarer Sektionalschiebetür kann für die Proben geöffnet werden. Ein Eisenträger-Sturz wird zwischen Bühne und Saal aus Gründen der Statik eingezogen „Ein Sponsor wäre schön, damit wir die Fliesen in der Bar entfernen lassen können, denn es gibt ein Problem mit der Akustik“, so Uwe Kredig. Im Untergeschoss wird zu dem die nicht mehr zeitgemäße Elektroinstallation modernisiert. Im Untergeschoss wird die in die Jahre gekommene Damentoilette komplett saniert, außerdem gibt es erstmals eine eigene Tür in die Damentoiletten. Diese Toilette wird auch künftig von den Erzieherinnen des Kindergartens genutzt.

Nach dem Umbau nutzt der Kindergarten das Mittelgeschoss ausschließlich und der Musikverein wandert ins Untergeschoss des Bürgerhauses Schwaningen.
Nach dem Umbau nutzt der Kindergarten das Mittelgeschoss ausschließlich und der Musikverein wandert ins Untergeschoss des Bürgerhauses Schwaningen. | Bild: Yvonne Würth

Weitere Maßnahmen sind in diesem Jahr der Einbau einer Heizung im Feuerwehrgerätehaus, der behindertengerechte Ausbau des Friedhof und die Arbeiten am Ehrenbach.

  • Fazit: „Außerdem steht in Schwaningen mit Priorität 1 als einziges Gebiet, das nicht unter den FFH-Schutz fällt, das Grundstück in der Verlängerung des Lettenwegs/Finkenwegs als Baugebiet zur Verfügung. Durch das Baugebiet I und II wird der Kindergarten und damit Schwaningen für junge Familien noch attraktiver. Was will man mehr?“ freut sich Ortsvorsteher Uwe Kredig.