Zur Hauptversammlung hat sich die Guggenmusik Heavy Blechis Wutachtal in Lausheim getroffen. Ein erfolgreiches Jahr bilanzierte Kassiererin Sonja Baumann. Trotz der Anschaffung von zwei Sousaphonen blieb ein großes Plus. Der Vorsitzende Simon Heer führt dies auf den arbeitsintensiven, aber lukrativen Tanzabend „90er Party“ zurück sowie auf die Mitgliedsbeiträge. Schriftführer Jens Burger hatte sämtliche Ereignisse festgehalten, von der erfolgreichen Fuchstaufe der neuen Musiker bis hin zum umjubelten Auftritt am Fastnachtsmontag in Stühlingen, bei dem die Heavy Blechis einige Stücke mit den Bügärumplern Bettmaringen gespielt hatten. Einig waren sich die Musiker mit dem Ausspruch, „Heavy Blechis sin nit nu än Verein, sondern ä feeling“, den Marco Stritt vor Jahren geprägt hatte. Maximilian Binder erinnerte bei seinem Abschied nach elf Jahren daran.

Seit 25 Jahren aktiv bei den Heavy Blechis ist Sabine Preiser. Sie wurde zum Ehrenmitglied ernannt.
Seit 25 Jahren aktiv bei den Heavy Blechis ist Sabine Preiser. Sie wurde zum Ehrenmitglied ernannt. | Bild: Yvonne Würth

Seit 25 Jahren bei den Heavy Blechis aktiv ist Sabine Preiser, sie wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Marco Stritt übernahm die Wahlleitung als ehemaliger Vorsitzender, der Vorsitzende Simon Heer, Schriftführer Jens Burger, Kassiererin Sonja Baumann und Beisitzer Christoph Rendler wurden bestätigt. Neu begrüßt wurden Stellvertreter Mario Maier, Dirigent Sven Korhummel, Hängerwart Marco Maier und Tourmanagerin Linda Heer. Nach mehr als elf Jahren nahm Matthias Schönle seinen Abschied als Dirigent. Der frisch gebackene Vater lobte besonders die neuen Mitglieder, die ihr erstes Jahr sehr gut gemeistert hatten mit den vielen neu einstudierten und auswendig gelernten Stücken. Während seiner Zeit als Dirigent ist die Mitgliederzahl stetig gewachsen: „Die Pyramide wird flacher, sie darf spitzer werden: Posaunen und Hörner dürfen es gerne mehr werden, auch große Trommel und Schlagzeuger sind willkommen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Der Vorsitzende Simon Heer freut sich über die stattliche Zahl von 49 aktiven Musikern: „Wir haben uns zusammengerauft!“ Für den neu gewählten Dirigenten Sven Korhummel sei es schwer, in die großen Fußstapfen zu treten: „Aber ich bin sicher, dass Sven der Richtige ist.“ Ausblick: Für die anstehende Fastnachtssaison blieben die Heavy Blechis zurückhaltend. Mit dem von der Stadtverwaltung genehmigten Hygienekonzept startet der Probenbetrieb in der Ehrenbachhalle Weizen.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €