Zum Vorspiel der Jungbläser hatte die Stadtmusik Stühlingen in den Konradsaal geladen. Dort überzeugten die jungen Musiker mit ihrem Können.

  • Jungmusiker-Leistungsabzeichen (JMLA): Jugendleiter Thomas Groß hatte die im Frühjahr verschobene Prüfung für das Leistungsabzeichen Junior auf den vierten Samstag im Oktober gelegt. Nach einigen Treffen, um fit für Musiklehre, Rhythmik und Gehörbildung zu werden, hatten sich die vier Junior-Anwärter eine Stunde vor dem Vorspiel-Termin im Konradsaal getroffen, um den schriftlichen Teil der Prüfung abzulegen. Anschließend trafen die Eltern sowie diejenigen Jungmusiker ein, welche keine Prüfung abzulegen hatten. Durch den äußeren Rahmen des Vorspiels mit Ansage, den einzelnen musikalischen Beiträgen, Applaus, dem Verleihen von Nadel und Urkunde sowie Geschenken kam es für die jungen Musiker, welche mit Lampenfieber zu kämpfen hatten, zu einem Erfolgserlebnis.
Das könnte Sie auch interessieren
  • Auf dem Waldhorn hatten Gianna Hamm, Hanna Armbruster und Sveja Armbruster jeweils vier Stücke aus der Literaturliste mit ihrer Musiklehrerin der Musikschule Südschwarzwald Ute Meißner einstudiert. Zwei davon spielten sie vor, dazu eine Tonleiter. Sandy von Orlikowski spielte neben einem Juniorstück auch ein Bronzestück vor, welches sie in den Wochen seit dem ursprünglichen Vorspieltermin bereits eingeübt hatte. Unterstützt wurde sie dabei von der Musiklehrerin Yvonne Würth. Die jüngste Jungmusikerin Sophia Peters hatte auf der Blockflöte die beiden Lieder „Schlaf, Kindchen Schlaf“ und das „Papagailied“ einstudiert. Mit einem Lied aus der Literaturliste für das Leistungsabzeichen in Silber, „Late Vacation“ von James Rae sowie der Badinage von Johann Sebastian Bach führte Laura Armbruster ihren aktuellen Stand auf der Querflöte vor, zusammen mit der Musiklehrerin Sabrina Blatter im Duett. Das Leistungsabzeichen Junior ist ein erster Schritt zur Qualitätssicherung innerhalb der Jugendarbeit eines Vereins und liegt im Verantwortungsbereich der Vereine. Für die darauf anschließenden Leistungsabzeichen Bronze und Silber sind die Verbände zuständig, für Gold die Verbände oder der Dachverband BDB Bund Deutscher Blasmusikverbände.
Das könnte Sie auch interessieren
  • Jungbläser während Corona: Seit der Pfingstferien proben die Jungmusiker der Stadtmusik Stühlingen mit genehmigtem Hygienekonzept wieder nach der Zwangspause im Vereinsheim im Stadtweg 16. „In Zusammenarbeit mit der Musikschule Südschwarzwald und unseren privaten Ausbildern möchten wir eine Schnupperstunde für Interessierte anbieten. Dort kann das Wunschinstrument dann ausprobiert werden“, erläutert Jugendleiter Thomas Groß auf Anfrage. Der Kontakt ist möglich per E-Mail (ausbildung@stadtmusik-stuehlingen.de).
Das könnte Sie auch interessieren
  • Stadtmusik während Corona: Auch die Aktiven dürfen seit der Erstellung eines Hygienekonzepts Mitte Juni wieder proben. Im Ausweichquartier Feuerwehrgerätehaus probt die Stadtmusik in kleinen Ensembles, neben Weihnachtsliedern an Heiligabend steht das Neujahrskonzert im Kalender: „Falls es möglich ist, das Einstudierte am Neujahrsabend aufzuführen, werden wir das machen. Das steht momentan allerdings noch in den Sternen“, erläutert Thomas Groß.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €