Das zweite Ostern während der Pandemie wurde mit Gottesdiensten in der Seelsorgeeinheit Eggingen-Stühlingen Heilig Kreuz gefeiert. Dabei wurde der Leiter der Seelsorgeeinheit Pfarrer Karl-Michael Klotz von den beiden Pfarrern i. R. Hans-Jürgen Allgaier und Bernd Zimmermann sowie der Klostergemeinschaft Stühlingen unterstützt.

Jeder Kirchenbesucher konnte gegen eine kleine Spende eine Osterkerze mit nach Hause nehmen.
Jeder Kirchenbesucher konnte gegen eine kleine Spende eine Osterkerze mit nach Hause nehmen. | Bild: Yvonne Würth
  • Ostern in der Seelsorgeeinheit: Die Gottesdienste in der Karwoche und an Ostern standen unter dem Zeichen der Hoffnung, wie Pfarrer Karl-Michael Klotz in seinem Ostergruß festhielt: „Auch wenn wir alle im vergangenen Jahr unsere Erfahrungen mit Krisen gemacht haben: Wir sind nicht die einzigen mit solchen Erlebnissen. Was wir als Nation, ja, als globales Szenario erlebt haben, erfuhren auch die Jüngerinnen und Jünger Jesu: Eine Krise als Wendepunkt. Der Tod Jesu war eine solche Krise. Hoffnungen zerbrachen. Der gewaltsame Tod am Kreuz war für die Jüngerinnen und Jünger schrecklich anzusehen und schwierig hinzunehmen. Gott verwandelt mit der Auferweckung Jesu die Trauer in Freude. Aus einem offensichtlichen Ende wird ein Anfang. Ostern lehrt uns Hoffnung und zeigt, dass es immer Grund für Zuversicht gibt. Das soll keine naive Vertröstung sein, aber es kann das Grundvertrauen in uns stärken, dass wir mit Gottes Hilfe neue Wege finden und gehen können. Treten wir in den Lichtstrahl von Ostern und lassen wir uns ermutigen!“ Die Kinderkirchen Eggingen und Eberfingen luden zur kontaktfreien Gestaltung des Ostergartens mit bemalten Steinen ein.
Für die musikalische Umrahmung des Osternacht-Gottesdienstes in der Kirche St. Fridolin Bettmaringen erhielt Sängerin Sabrina Blatter viel Applaus von den Kirchenbesuchern.
Für die musikalische Umrahmung des Osternacht-Gottesdienstes in der Kirche St. Fridolin Bettmaringen erhielt Sängerin Sabrina Blatter viel Applaus von den Kirchenbesuchern. | Bild: Yvonne Würth
Das könnte Sie auch interessieren
  • Osternachtsfeier in der Kirche St. Fridolin Bettmaringen: Für die Feiern der Osternacht wurden vor den Gottesdiensten in Stühlingen, Eggingen und Bettmaringen Kerzen bereitgestellt gegen eine Spende. Manche Besucher, wie Familie Beck mit den Töchtern Pia und Tabea, hatten ihre Kerzen zuhause selbst verziert und zur Osternachtsfeier mitgebracht.
Die Klostergemeinschaft Stühlingen sowie die beiden rüstigen Pfarrer i. R. Hans-Jürgen Allgaier und Bernd Zimmermann unterstützen in der Seelsorgeeinheit Eggingen-Stühlingen Heilig Kreuz den leitenden Pfarrer Karl-Michael Klotz bei den Eucharistiefeiern. Im Bild ist Bruder Thomas bei der Heiligen Feier der Osternacht in der Kirche St. Fridolin Bettmaringen zu sehen.
Die Klostergemeinschaft Stühlingen sowie die beiden rüstigen Pfarrer i. R. Hans-Jürgen Allgaier und Bernd Zimmermann unterstützen in der Seelsorgeeinheit Eggingen-Stühlingen Heilig Kreuz den leitenden Pfarrer Karl-Michael Klotz bei den Eucharistiefeiern. Im Bild ist Bruder Thomas bei der Heiligen Feier der Osternacht in der Kirche St. Fridolin Bettmaringen zu sehen. | Bild: Yvonne Würth
  • Auf das offene Feuer im Kirchgarten wurde verzichtet, Bruder Thomas zog mit der Ministrantenschar feierlich ein und begrüßte die Kinder, insbesondere die Erstkommunikanten, besonders herzlich. Als kleine Überraschung hatte Gerlinde Blenk einige Szenen aus der animierten Bibelserie für Kinder „Superbuch“ mitgebracht, welche per Leinwand für alle übertragen wurde. Viel Applaus für ihre musikalische Umrahmung des Osternacht-Gottesdienstes erhielt Sängerin Sabrina Blatter aus Eberfingen.
Ihre Osterkerze zuhause verziert hatten die Schwestern Pia und Tabea Beck für den Osternacht-Gottesdienst in Bettmaringen.
Ihre Osterkerze zuhause verziert hatten die Schwestern Pia und Tabea Beck für den Osternacht-Gottesdienst in Bettmaringen. | Bild: Yvonne Würth