In diesem Jahr hat die zentrale Jubiläumsfeier und Verabschiedung von Mitarbeitenden der katholischen Kindergärten im Verwaltungsbereich der Verrechnungsstelle Stühlingen in kleinerem Rahmen stattgefunden. Auf das gemeinsame Dankesessen musste coronabedingt verzichtet werden, schreibt der katholische Kindergarten Lausheim in einer Pressemitteilung.

So traf man sich in der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Bonndorf zu einem Dankgottesdienst, den Pfarrer Fabian M. Schneider von der Seelsorgeeinheit Bonndorf-Wutach und Pater Christoph Eichkorn von der Seelsorgeeinheit Oberes Schlüchttal gefeiert haben. Pater Christoph ging in seiner Predigt auf die wichtige Aufgabe der Erzieher in den kirchlichen Einrichtungen ein.

Der stellvertretende Leiter der Verrechnungsstelle für die katholischen Kirchengemeinden Stühlingen, Mario Isele, überbrachte den Dank und die Anerkennung des Erzbistums Freiburg, der angeschlossenen Kirchengemeinden und der Kindergartengeschäftsführung. Er fand anerkennende und lobende Worte für die Mitarbeiter, die besonders während der Pandemie gefordert waren und sind, um den Kindern einen einigermaßen normalen Alltag zu schenken.

Zum Abschluss bekamen die Jubilare und Rentner neben einer Urkunde und eines Essensgutscheins eine gesegnete Friedenstaube aus Holz. Im katholischen Kindergarten St. Bernadette Lausheim wurde Angelika Färber für 25 Jahre im kirchlichen Dienst geehrt. Färber war, bevor sie in Lausheim gearbeitet hat, im Kindergarten Untermettingen und Ewattingen, dort als Leitung, im kirchlichen Dienst.