Kreativ, auch während der Corona-Pandemie, zeigt sich erneut die Landjugend Bettmaringen. Sie animiert sämtliche Einwohner von Bettmaringen zur Schnitzeljagd rund ums idyllische Dorf.

  • Die Schnitzeljagd: Schriftführerin Laura Boll erläutert in einer Pressemitteilung das neueste Projekt der Landjugend Bettmaringen: „In der Corona- Krise sind die Treffen im Verein leider nicht möglich. Wir haben uns daher Gedanken zu Alternativen gemacht. Unsere Idee: eine Schnitzeljagd, die jeder selbstständig oder in Kleingruppen durchführen kann. Die Kontaktbeschränkungen können dabei eingehalten werden. Die Schnitzeljagd ist nicht nur für Landjugendliche. Wir laden die Dorfbevölkerung recht herzlich zur Teilnahme ein.“
Die Landjugend Bettmaringen zeigt sich aktiv auch während der Corona-Pandemie und lädt zur Schnitzeljagd rund ums Dorf ein. Die Abstände sollen eingehalten werden. Start ist an der Anschlagtafel beim ehemaligen Rathaus. Das Archivbild wurde vor der Corona-Pandemie aufgenommen.
Die Landjugend Bettmaringen zeigt sich aktiv auch während der Corona-Pandemie und lädt zur Schnitzeljagd rund ums Dorf ein. Die Abstände sollen eingehalten werden. Start ist an der Anschlagtafel beim ehemaligen Rathaus. Das Archivbild wurde vor der Corona-Pandemie aufgenommen. | Bild: Landjugend

Die Aktion wurde am Montag fertig gestellt, seither haben sich bereits einige eifrige Bewohner Bettmaringens auf die Suche gemacht. Die Aktion wird mehrere Wochen lang aufrecht erhalten. Beginn der acht Stationen rund um Bettmaringen ist am Anschlagbrett beim ehemaligen Rathaus. Die Hinweise auf laminiertem Din-A4-Papier führen auf vier Kilometern Strecke durch die Natur. Die Landjugend geht von einer Dauer von eineinhalb Stunden aus. Am Ende gibt es für die fleißigen Teilnehmer eine süße Belohnung. Außerdem können sie im bereit liegenden Logbuch eine Nachricht hinterlassen. Die Landjugend Bettmaringen freut sich, wenn die Schatzsucher ihre Erlebnisse während der Tour im Logbuch festhalten. So kann das getrennte Erleben durch die Abstandsregelungen während der Corona-Pandemie durch das Stöbern im Logbuch gemeinsam erfahren werden.

  • Der Verein: Die Landjugend Bettmaringen ist eine von 57 Gruppen des Bundes Badischer Landjugend und eine von acht Gruppen im Kreisverband Waldshut. Bereits vor der Corona-Pandemie zeigte sich die Landjugend Bettmaringen vielseitig aktiv.

Während der Pandemie engagierte sich die Landjugend für das Projekt „#Stühlingen hält zusammen“ und fertigte mehr als 40 Fotos mit lieben Worten für die Bewohner des Pflegeheims Brunnenwiesen Stühlingen und die Patienten des Krankenhauses Loreto/Hegau-Bodensee-Klinikum Stühlingen an. Der Vorstand besteht aus den Vorsitzenden Niklas Büchner und Sandro Bölle, Schriftführerin Laura Boll, Kassiererin Larissa Meister sowie den Beisitzern Susanne Kech und Benjamin Kech.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €