Yvonne Würth

Auf großes Interesse ist das Jugendprojekt 1-1-1 bei der Bezirksversammlung des Arbeitsbezirks 4 des Blasmusikverbands Hochrhein in Lausheim gestoßen. Nicht nur die Bezirksvorsitzende Monika Eichin aus Eggingen, sondern auch mehrere Vereinsvertreter der Bezirksvereine hatten dies auf ihrer Agenda stehen.

Ein Rundumblick hatte ergeben, dass es bis zu 70 Jungmusiker in den Vereinen gibt, die dafür infrage kommen. Die Jugendarbeit floriert in den Vereinen durch das große Engagement der Musiker. Lediglich in zwei Vereinen harzt es am musikalischen Nachwuchs, dort wurden im laufenden Schuljahr keine neuen Jungmusiker gewonnen. Von 20. bis 22. Oktober soll das Jugendprojekt 1-1-1 erstmals im Bezirk 4 stattfinden, in einer ersten Organisationssitzung im Januar finden weitere Absprachen statt.

In der Bezirksversammlung des Arbeitsbezirks 4 wurden die Bezirksvorsitzende Monika Eichin (rechts) und der Bezirksdirigent Andreas ...
In der Bezirksversammlung des Arbeitsbezirks 4 wurden die Bezirksvorsitzende Monika Eichin (rechts) und der Bezirksdirigent Andreas Hausy (nicht im Bild) für eine weitere Amtsperiode gewonnen. Darüber freut sich Vizepräsidentin Brigitte Russ (links). | Bild: Yvonne Würth

Außerdem stellte der Vorsitzende Stefan Heer vom Musikverein Bettmaringen den Rahmen zum geplanten Bezirksmusikfest vor. Von 28. April bis 1. Mai wird in Bettmaringen Musik gemacht, gehört und gefeiert. Es spielen Brasslufthamma, die lustigen Steinbachtaler und verschiedene Musikvereine, es gibt einen Brass-Abend, eine Baden.fm-Schwarzwaldparty, und einen Wandertag mit Unterhaltung. Außerdem lädt der Verein zum Bezirksmusiktag mit Festumzug und Gesamtchor. Für sein Jubiläumsfest zum 170-jährigen Bestehen 2028 wird es ein noch größeres Fest geben, dann auch mit Festbankett und Chronik zur Vereinsgeschichte.

Die geplanten Termine der Vereine wurden bei der Bezirksversammlung zur Übersicht bekanntgegeben. Cornelia Löhle wünschte sich als Pfarrsekretärin und Musikerin, dass sich ein Verein für die beiden Firmtermine zwischen 16. und 18. Juni 2023 findet. Da in Eggingen 2023 ein großes Narrentreffen stattfindet, wird das Bezirksmusikfest 2024 verschoben, Interessenten können sich melden. 2026 möchte der Musikverein Blumegg sein 150-jähriges Bestehen als Bezirksmusikfest feiern. Der Rückblick von der Bezirksvorsitzenden Monika Eichin erinnerte an die Corona-Zeit, denn nicht alle Termine konnten wie geplant stattfinden. Umso größer war die Freude, dass das Bezirksmusikfest Fützen zum 150-jährigen Bestehen unter dem Motto „Des wird brutal“ gefeiert werden konnte. Schriftlich formulierte der abwesende Bezirksdirigent Andreas Hausy: „Nach einer langen fast konzertlosen Zwangspause wurde im Frühjahr wieder die Probenarbeit aufgenommen. Das Bezirksmusikfest Fützen zeigte, dass die Musikvereine nicht schadlos aus der Pandemie herausgekommen sind.“

Er bat um verstärkte Jugendarbeit und darum, auch erwachsene Musiker zu werben. Vizepräsidentin Brigitte Russ vom Blasmusikverband zeigte sich überaus erfreut über die tollen Festtage beim Bezirksmusikfest Fützen und brachte die Infos aus dem Verband mit. Für die Kurswochen der Jungmusikerleistungsabzeichen werde ein geeigneter Ort gesucht, da Steinabad nicht mehr zur Verfügung stehe.