Mit den ersten warmen Tagen ist bei Familie Apruzzese zuhause die Tennis-Saison eröffnet worden. Familienvater Andy Apruzzese hatte bereits im Vorjahr eigens dafür eine Tenniswand gebaut. Eine Platte im 2,50 Meter-Quadrat, mit einer Stange mittig an Boden und Decke im Garten befestigt, die sich drehen lässt.

Die zweiteilige Tenniswand wird geöffnet, der Boden sorgt für sicheren Aufprall des kleinen Filzballs.
Die zweiteilige Tenniswand wird geöffnet, der Boden sorgt für sicheren Aufprall des kleinen Filzballs.

Mit einigen Handgriffen wird aus der „Magic Wall“ eine Tenniswand, eine Kletterwand oder ein Sichtschutz für den Stauraum dahinter. „Tennis at home. Nicht nur die Kinder auch Papa hat Spaß“, freut sich Andy Apruzzese als Vorsitzender des Tennisclubs Stühlingen und regt gerne zur Nachahmung an, sobald die Baumärkte wieder geöffnet haben.

Die Kletterwand wird nach hinten gedreht.
Die Kletterwand wird nach hinten gedreht. | Bild: privat