Die Stühlinger Kinderweihnachtswunschaktion ist gestartet. Bei der Aktion soll Kindern aus bedürftigen Familien in Stühlingen ein Weihnachtswunsch erfüllt werden. Menschen, denen es finanziell besser geht, ermöglichen dies. Für Bedürfnisse der Kinder, die über Kleidung und Ernährung hinausgehen, ist kaum Spielraum. So bleibt auch an Weihnachten oft kein Geld, um die Wünsche der Kinder zu erfüllen, wie es in anderen Familien selbstverständlich ist.

Der geschmückte Baum: Die Kindergartenkinder mit Melanie Preiser vom Bürgerservice der Stadt Stühlingen, Sozialpädagogin Jasmin Müller, Reinhard Schmitt, Vorsitzender des HGV Stühlingen, Kindergartenleiterin Larissa Moser, und Benjamin Schrader, Geschäftsstellenleiter Sparkasse Bonndorf-Stühlingen.
Der geschmückte Baum: Die Kindergartenkinder mit Melanie Preiser vom Bürgerservice der Stadt Stühlingen, Sozialpädagogin Jasmin Müller, Reinhard Schmitt, Vorsitzender des HGV Stühlingen, Kindergartenleiterin Larissa Moser, und Benjamin Schrader, Geschäftsstellenleiter Sparkasse Bonndorf-Stühlingen. | Bild: Yvonne Würth

Am Donnerstagvormittag schmückten Kinder vom Kindergarten Lausheim beim Fototermin den Baum, der in der Sparkasse Stühlingen zu den Öffnungszeiten besichtigt werden kann. Ein weiterer Baum steht in den Räumen der Volksbank Stühlingen. Die Kinder aus den Kindergärten in Schwaningen und Weizen hatten die Sterne gebastelt, dieses Jahr sind es 59 Kinderwünsche, die es zu erfüllen gilt.

So können Wünsche erfüllt werden

Auf den Wunschzetteln stehen aus datenschutzrechtlichen Gründen nur das Alter und das Geschlecht des Kindes, jeder kann einen Wunschzettel von einem der beiden Bäume nehmen und den Wunsch im Wert von 25 bis 30 Euro erfüllen. Die Stadtverwaltung und der Handels- und Gewerbeverein Stühlingen bitten darum, dass die Stühlinger Geschäftswelt bei Einkauf des Wunsch-Geschenkes berücksichtigt wird.

Bis Donnerstag, 16. Dezember, sollen die Geschenke im Bürgerbüro der Stadtverwaltung im Zimmer 1 zusammen mit dem Wunschzettel abgegeben werden, damit die Geschenke rechtzeitig zum Fest verteilt werden können.

Das könnte Sie auch interessieren