Die Stadt Stühlingen und die örtlichen Feuerwehren warnen vor einer erhöhten Waldbrandgefahr aufgrund der trockenen und heißen Luft. Besucher und im Wald Tätige sollen sich unbedingt an die Verhaltensregeln halten, darüber informiert Bürgermeister Joachim Burger in einer Pressemitteilung. Zusammen mit Gesamtwehrkommandant Gerhard Pfeifer wurden Vorsichtsregeln aufgestellt.

  • Die Stadt Stühlingen bittet alle Waldbesucher, folgende Regeln zu beachten: Von 1. März bis 31. Oktober gilt im Wald ein grundsätzliches Rauchverbot. Feuer zu machen, ist nur an den offiziellen, fest eingerichteten Feuerstellen auf den Grillplätzen erlaubt. Je nach örtlicher Situation können die jeweiligen Forstbehörden weitere Maßnahmen anordnen und insbesondere das Grillen im Wald vollständig verbieten. Diese Sperrungen sind unbedingt zu beachten. Nicht gestattet ist das Grillen im Wald auf mitgebrachten Grillgeräten.

Offenes Feuer außerhalb des Waldes muss mindestens 100 Meter vom Waldrand entfernt sein. Auch an den erlaubten Stellen muss das Feuer immer beaufsichtigt und vor dem Verlassen unbedingt vollständig gelöscht werden. Flaschen oder Glasscherben dürfen nicht im Wald zurückgelassen werden. Durch den Brennglas-Effekt kann es auch damit zur Entstehung von Bränden kommen. Mit Kraftfahrzeugen soll nicht auf Waldwegen oder auf Grasflächen gefahren werden. Vom heißen Auspuff beziehungsweise dem Katalysator geht eine erhebliche Brandgefahr aus.

  • Bei einem Brand sofort die Feuerwehr benachrichtigen: Sollte ein Brand ausbrechen, ist die rasche Meldung an die Feuerwehr entscheidend. Für die Brandmeldung sind folgende Informationen wichtig: Wo brennt es? – genaue Ortsangabe, markante Geländepunkte (großer Baum, Wiese oder Felsen) und Brandausmaß. Was brennt? – Bodenvegetation oder Baumkronen. Wer oder was ist betroffen? – Sind Personen, Häuser oder andere Einrichtungen in Gefahr? Ort, von dem der Brand gemeldet wird – Angabe der Rückrufnummer, Aufenthaltsort, wenn möglich auf Rettungskräfte warten, damit diese eventuell zum Brandort geführt werden können.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.