Zur Erschließung des stark erweiterten Gewerbegebiets bei Horheim wird ein neuer Bahnübergang gebaut. Wegen der Bauarbeiten an den Gleisen der Wutachtalbahn für den Bahnübergang ist von 24. August bis 10. September die Wutachtalbahnstrecke von Lauchringen nach Weizen für den Freizeit- und Zubringerverkehr von Waldshut zur Wutachtal-Museumsbahn an den Sonntagen 30. August und 6. September gesperrt und ein Schienenersatzverkehr vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Regionalbahnverkehr an den Wochentagen ruht wegen der Sommerferien. Als Schienenersatzverkehr wird ein historischer Bus „Mercedes O 307“ die Strecke befahren. Der von Philippe Düsel, Leiter der DB-Südwestbus-Betriebsstelle in Offenburg, zur Verfügung gestellte Bus kann durch Fahrer der Betriebsstelle der DB-Südbadebus-Gesellschaft Waldshut, die diesen Bus steuern können und dürfen, bedient.

Das könnte Sie auch interessieren

Der neue Bahnübergang zwischen Lauchringen und Horheim dient der Anbindung des neuen Gewerbegebiets „Markäcker/Markwiesen II“ der Gemeinde Wutöschingen. Der Bahnübergang wird auf Betreiben der Gemeinde und auf deren Kosten gebaut. Er erhält eine Lichtzeichenanlage sowie Halbschranken.

Das könnte Sie auch interessieren

Die beiden nur mit Andreaskreuzen gesicherten Bahnübergänge werden für den öffentlichen Verkehr geschlossen. Baulich bleiben sie jedoch für innerbetriebliche Zwecke bestehen. „Damit wird es uns für den Regionalbahnbetrieb ermöglicht“, so Betriebsleiter Christian Brinkmann von den Bahnbetrieben Blumberg, „zukünftig die Streckengeschwindigkeit der Züge auf diesem Abschnitt der Wutachtalbahn auf 80 km/h zu erhöhen.“

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.