Die Hauptversammlung der Ewattinger Landfrauen hat Veränderungen in das Vorstandsteam gebracht. Bei den Wahlen wurde sichtbar, dass sich auch in arbeitsintensiven Jahren immer ein Vorstandsteam findet, das mit Begeisterung anstehende Aufgaben übernehmen möchte.

  • Wahlen: Zur Wahlleitung waren Karin Bartmann und Alexandra Hainke vom Bezirk Bonndorf im Schwarzwald zur Versammlung gekommen. Die 41 stimmberechtigten Vereinsmitglieder wählten per Akklamation. Sie bestätigten einstimmig ihre Vorsitzende Sandra Fehrenbach, Stellvertreterin Christine Murat und Schriftführerin Elfi Nosbüsch. Kassiererin Veronika Keller stellte nach zehn Jahren Kassenführung ihr Amt zur Verfügung. Einstimmig wurde Marion Angst zur neuen Kassenverwalterin gewählt. Von den bisherigen Beisitzerinnen legten Elvira Wehinger und Martina Merz ihre Arbeit nieder. Martina Faller wollte im Team bleiben und wurde einstimmig wiedergewählt. Neu dazu kamen Ulrike Krause und Michaela Weishaar.
Neue Kassiererin ist Marion Angst.
Neue Kassiererin ist Marion Angst. | Bild: Verein
  • Rückblick: Im Rückblick ging Sandra Fehrenbach auf zwei durch die Corona-Pandemie ausgebremste Jahre ein. Mit vielen Ideen im Gepäck stellten die Ewattinger Landfrauen nach der Fasnet 2020 ihre Aktivitäten ein. Die Body-Fit-Gymnastik auf dem Sportplatz auf Eck konnte in den Sommermonaten stattfinden, sowie eine eintägige Wanderung auf dem Hochtal Steig in Bernau. Am Delegiertentag des Landfrauenverbands Südbaden im November 2021 wurde online teilgenommen. Für die Jahre 2020/21 gab es viele Online-Angebote an Vorträgen vom Verband. Aus dem Rückblick der Schriftführerin ging hervor, dass 2021 außerdem die Maiandacht und das Binden des Adventskranzes stattfinden konnten. Für die Kindergartenkinder des Kindergartens St. Josef in Ewattingen organisierten die Landfrauen wieder den Frederick-Tag mit Kasperle-Theater und dem Märchen am Waldesrand. Die Landfrauen-Wanderung führte über Döggingen nach Bräunlingen.
  • Ehrungen: Zwei der sechs neuen Ehrenmitglieder des Vereins wurden durch Sandra Fehrenbach und Christine Murat geehrt. Ein großes Dankeschön ging an Roswitha Geiger, die drei Jahrzehnte lang die Seniorengymnastik mit Herz und Verstand geleitet hat. Ebenso an Gerda Scheuble, verantwortlich für Anwesenheitsliste und Kasse der Gymnastikgruppe.
  • Ausblick: Im Ausblick warb die Vorsitzende Sandra Fehrenbach für den Besuch des Mai- und Flohmarkts am 21. Mai, ebenso für das Sommertreffen der Landfrauen auf der Landesgartenschau in Neuenburg am Rhein und für das Ewattinger Dorffest.