Der Musikverein Schwaningen geht neue Wege und musiziert künftig zusammen mit der Stadtmusik Stühlingen: Eine musikalische Kooperation ist für ein Probejahr geplant, außerhalb des Musizierens bleiben beide Vereine eigenständig.

In der Hauptversammlung im Gasthaus Kreuz Weizen informierte der Vorsitzende Bernd Gutmann über die musikalische Kooperation. Im vergangenen Herbst hatte sich der Vorstand Gedanken darüber gemacht, nachdem die Mitgliederzahlen gefallen waren und die Stimmenbesetzung ein optimales Musizieren nicht mehr möglich gemacht hatten.

Initiiert durch den musikalischen Leiter beider Orchester, Tim Barth aus Schwaningen, wurden drei Optionen offen und konstruktiv diskutiert: Weitermachen wie bisher mit vielen Aushilfen, Anpassung der Musikauswahl auf eine kleine Besetzung oder eine musikalische Kooperation mit einem anderen Verein. Das Ergebnis war: „Wir wollen Musik machen.“ Die Stadtmusik stand dieser Anfrage sehr offen gegenüber. Gemäß ihres Konzeptpapiers musizieren beide Vereine nun bis zu den Sommerferien gemeinsam.

Die Proben finden in Stühlingen und Schwaningen statt, kleinere Auftritte wie Volkstrauertag, St. Martin, Weihnachtslieder und eigene Veranstaltungen werden weiter eigenständig durchgeführt. Auch der Vorstand, die Finanzen und die Jugendausbildung sollen weiter eigenständig bleiben. Nach den Sommerferien finden gegebenenfalls Änderungen und Verbesserungen statt. Erste gemeinsame Proben fanden bereits im Juli statt: „Wir wurden mit offenen Armen empfangen! Es hat richtig Spaß gemacht, mit rund 40 Musikerinnen und Musikern zu spielen“, freut sich der Vorsitzende Bernd Gutmann.

  • Wahlen: Veronika Zimmermann kümmert sich vermehrt um die Familie und gab ihr Amt als Kassiererin ab. Cornelia Löhle übernimmt bis zu den Neuwahlen 2022.
  • Jugendausbildung: Cornelia Löhle organisierte die Jugendausbildung, ihr Dank galt Bettina Burger, welche mit viel Engagement dafür gesorgt hatte, dass der Unterricht unter Pandemie-Bedingungen dennoch stattfinden konnte. Sie hatte private Räume bereitgestellt und für Lüftung und Desinfektion gesorgt. Zu den Ausbildern gehören auch Tim Barth und Katrin Zimmermann. „Die Ausbildersind wirklich engagiert, sowohl in Präsenz mit Hygienemaßnahmen als auch zwischendurch mit Online-Proben, es war schon eine gewaltige Herausforderung.“ Von den aktuell sieben Jungmusikern spielen drei bereits im Orchester mit und bereiten sich auf das Leistungsabzeichen Bronze vor.
  • Proberaum: Durch die Erweiterung des Kindergartens Schwaningen musste der Musikverein Schwaningen seinen bisherigen Proberaum aufgeben, erhält dafür aber nach den Sanierungsarbeiten Platz im Saal und der Bar des Bürgerhus.