Ingrid Mann

Der Gemeinderat Stühlingen beschäftigte sich in seiner Sitzung am Montag mit den Öffnungszeiten des katholischen Kindergartens St. Bernadette in Lausheim. Die Einrichtung will ihre Öffnungszeiten auf zwei Nachmittage in der Woche erweitern. Bei einer Bedarfsabfrage im Juni signalisierten 15 bis 20 Eltern starkes Interesse an der Erweiterung. Gewünscht ist, dass der Kindergarten vormittags von 7.30 Uhr bis 12.45 Uhr und am Dienstag und Mittwoch auch am Nachmittag für zwei bis drei Stunden geöffnet ist.

Daniela Metzler von der Kindergartengeschäftsführung der katholischen Verrechnungsstelle Stühlingen brachte das Anliegen vor und stand dem Gemeinderat Rede und Antwort. Mehrkosten kämen auf die Eltern nicht zu, weil sie schon die Regelgebühr bezahlen, die auch zwei Nachmittage vorsieht.

Allerdings kämen auf die Gemeinde Mehrkosten von etwa 16.400 Euro zu, da die Wochenstunden der Erzieherinnen von 26,5 auf 31,5 steigen würden. In Stühlingen gibt es jedoch einen Grundsatzbeschluss, dass in den Kindergärten nur bis 30 Wochenstunden bezahlt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Daniela Metzler wies daraufhin, dass es ab dem nächsten Jahr eine neue Leitung im Lausheimer Kindergarten geben würde, die 100 Prozent arbeitet und somit für die Nachmittagsbetreuung bereit wäre. Der Gemeinderat stimmte dem Nachmittagsbetrieb mit Beginn im Januar 2023 zu. Allerdings müsse kontrolliert werden, wie viele Kinder das Angebot nutzen.

15 Kinder sollten anwesend sein, durchschnittlich aber mindestens 11. Dann wäre die Gemeinde bereit, die Mehrkosten zu tragen. Was am Nachmittag nicht möglich sein wird, ist der Transport von Kindern anderer Ortsteile, diese müssten gebracht und wieder geholt werden.