Der Gemeinderat gibt grünes Licht: In Stühlingen wird es eine Außenstelle der Volkshochschule Wutöschingen geben. Die Stadtverwaltung hatte in gleicher Angelegenheit auch bei der Stadt Titisee-Neustadt angefragt, von dort aber keine Rückmeldung erhalten. Der Wutöschinger Gemeinderat hingegen hat das Vorhaben positiv bewertet und ebenfalls zugestimmt. Die Kooperation soll ab dem neuen Schuljahr umgesetzt werden.

Damit schließt sich eine Lücke im kulturellen Bildungsektor der Hohenlupfenstadt. Bisher besuchten nicht wenige Stühlinger die Bildungsangebote der VHS Wutöschingen. Leiterin und Ansprechpartnerin dort ist Anette Loll. Das Fehlen einer Volkshochschule in Stühlingen war im zurückliegenden Bürgermeisterwahlkampf ein Anliegen, das von Bürgerseite an die vier Kandidaten herangetragen wurde. Joachim Burger griff das Thema nun auf und fand – „eine elegante Lösung“, wie Stadtrat Wolfgang Löhle betonte.

Die gefundene Lösung ist nicht nur elegant, sondern auch kostengünstig. Als jährliche Kosten stehen vorläufig zwischen 500 und 1000 Euro im Raum. Die Kosten für den Druck des neuen VHS-Programmes für 2018/19 wird die Stadt Stühlingen mittragen. Das Programm wird an alle Wutöschinger und Stühlinger Haushalte verteilt. Dieser Ausgabenposten soll in den Haushalt 2019 integriert werden; dafür holte sich Bürgermeister Burger vom Ratsgremium grünes Licht.

Geeignete Räume stellt die Stadt auch zur Verfügung. Diese sind im Bildungszentrum, Grund- und Realschule vorhanden. Die Kosten für Honorare der Kursleiter und den Zeitaufwand für die VHS-Leiterin Anette Loll wird die Stadt Stühlingen ebenfalls mittragen. Bei seinem Vorstoß in Wutöschingen stieß Joachim Burger bei Amtskollege Georg Eble auf offene Ohren. „Diese Sache muss erst mal anlaufen und wachsen,“ so Joachim Burger. Voraussetzung dieses neuen Weiterbildungsangebotes sei, dass keine Konkurrenz zu bestehenden Vereinen entstehen dürfe. Angedacht sind beispielsweise EDV-Kurse, Sprachkurse, Bildungsfahrten und eventuell weiterer Bereiche sofern sich entsprechende Kursleiter/innen finden. Während früher beispielsweise Schreibmaschinenkurse angeboten wurden, sind nun EDV-Kurse gefragt. Auch Sprachkurse werden immer beliebter.

Jetzt hat die Stadt natürlich auch Interesse, dass sich die Anbieter von Kursen in Stühlingen melden. Wer sich einbringen möchte, wird gebeten, sich mit dem Hauptamt (Telefon 07744/532 30) in Verbindung zu setzen.