Als vollen Erfolg sieht der Vorsitzende Jannik Boma die 32. Sportwoche des FC Weizen an. Nach erstmals acht ganzen Tagen voller Fußballspiele, musikalischer Unterhaltung durch Musikvereine und eine Partynacht zeigte sich auch Festwirt Kai Baschnagel zufrieden: "Das Wetter hätte nicht besser sein können. Alle Helfer waren sehr fleißig und zuverlässig, vielen Dank."

Erst kurz vor dem Schlusspfiff, in der 93. Minute, lieferte Florian Beck von der SG Bettmaringen/Mauchen das entscheidende dritte Tor zu einem 3:2 gegen den SV Stühlingen, so wurde die SG Bettmaringen/Mauchen Dritter.
Erst kurz vor dem Schlusspfiff, in der 93. Minute, lieferte Florian Beck von der SG Bettmaringen/Mauchen das entscheidende dritte Tor zu einem 3:2 gegen den SV Stühlingen, so wurde die SG Bettmaringen/Mauchen Dritter. | Bild: Yvonne Würth

Den Abschlusstag der Sportwoche läutete der Musikverein Weizen mit seinem Frühschoppenkonzert ein, im Mittelpunkt standen die Finalspiele des Herrenturniers, das seit Dienstag lief. Ein spannendes Spiel um den dritten Platz lieferten sich die SG Bettmaringen/Mauchen und der SV Stühlingen. Mit dem Schlusspfiff schoss Florian Beck von der SG Bettmaringen-Mauchen das entscheidende dritte Tor in der 93. Minute kurz vor dem Schlusspfiff.

Verdienter Sieg

Das Finalspiel der SG Riedböhringen/Fützen gegen die SpVgg Wutöschingen endete mit einem 1:4. "Das Ergebnis ist klarer als der Spielverlauf, die SG Riedböhringen-Fützen ließ viele Chancen liegen. Dennoch ein verdienter Sieg der SpVgg Wutöschingen, die bereits zum vierten Mal in Serie gewonnen hat." Co-Kapitän Patrick Budde ist zufrieden mit seinen Jungs: "Tolle Sportwoche, wir kommen sehr gerne wieder nächstes Jahr."

Handwerkervesper äußerst gut besucht

Mit den Freundschaftsspielen der Jugendmannschaften war die Sportwoche friedlich und dennoch spannend eröffnet worden. Auch fand das offizielle Gratulieren der E1-Junioren und B-Juniorinnen zum Meisterschaftsgewinn der abgeschlossenen Saison statt. Der Montag startete im großen Festzelt mit dem äußerst gut besuchten Handwerkervesper. Die rüstigen Mühlbachmusikanten hatten für zünftige traditionelle Blasmusik gesorgt, bis das Firmenspiel Sto gegen Dunkermotoren lief. Mit einem 1:1-Unentschieden verabschiedeten sich die beiden Mannschaften, während die Damen des FC Weizen den Sieg über die Damen des SV Berau beim Einlagespiel errangen.

Schöner Fußball und eine Partynacht

Am Dienstag spielten die SG Riedböhringen/Fützen gegen den SV Ewattingen und die SpVgg Wutöschingen gegen den SV Dillendorf. Beim Einlagespiel der Wutachtalauswahl gegen die Landesligisten am Mittwoch gab es ein interessantes und schnelles Spiel mit einem 1:3-Sieg für den FC Neustadt. Den Sieg beim Damenturnier trug der TuS Bonndorf davon, anschließend wurde die Partynacht im Festzelt mit DJ Albatros & Mr Bay groß gefeiert. "Es war ein volles Zelt, gute Laune und gefeiert wurde bis in die Morgenstunden", so freute sich der Vorsitzende Jannik Boma. Sieger beim Alte-Herren-Turnier wurde der SV Stühlingen am Samstag.