Der Musikverein Weizen hielt seine Hauptversammlung im Gasthaus „Kreuz“ in Weizen ab, die beiden Vorsitzenden, Susanne Buntru und Michaela Burger, wechselten sich bei den Tagesordnungspunkten ab.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Jubiläumsfest: Das größte Vorhaben des Vereins ist die Ausrichtung des Bezirksmusikfests vom 15. bis 17. Mai in der Ehrenbachhalle anlässlich des 125-jährigen Bestehens. Ob die Feier wegen des Coronavirus ausfallen muss, wird rechtzeitig bekannt gegeben. Geplant sind Kinder- und Seniorenmittag, Handwerkervesper mit Musik der Bezirksvereine und Unterhaltung mit den Bachtalmusikanten am Freitag. Für die SWR 1 Disco am Samstag läuft der Vorverkauf in Würths Dorfladen in Weizen. Am Sonntag spielen die Bezirksvereine ab elf Uhr, außerdem gibt es eine Festansprache.
Der Musikverein Weizen bereitet sich auf seine Jubiläumsfeiern vor angesichts der 125 Jahre MV Weizen. Diese finden voraussichtlich vom 15. bis 17.Mai statt. Sollten diese aufgrund des Coronavirus ausfallen oder verschoben werden, wird noch bekanntgegeben. Bild: Lara Klösel und Carmen Güntert
Der Musikverein Weizen bereitet sich auf seine Jubiläumsfeiern vor angesichts der 125 Jahre MV Weizen. Diese finden voraussichtlich vom 15. bis 17.Mai statt. Sollten diese aufgrund des Coronavirus ausfallen oder verschoben werden, wird noch bekanntgegeben. Bild: Lara Klösel und Carmen Güntert
  • Wahlen: Fabienne Selb stellte sich nach 17 Jahren im Vorstand, davon langjährig als Vorsitzende, nicht mehr zur Wahl. Für sie wurde Carmen Güntert zur Beisitzerin gewählt. Im Amt bestätigt wurden Eva Biskop als Protokollantin und Jugendvertreterin sowie Beisitzerin Jennifer Wohler.
  • Leistungsabzeichen in Gold: Besonders stolz ist der MV Weizen auf Michael Güntert, der im Herbst das Leistungsabzeichen in Gold am Schlagzeug erfolgreich abgelegt hatte. Vorsitzende Susanne Buntru überreichte als Dankeschön ein Säckchen Stühlinger Gulden.
  • Berichte: Eva Biskop ließ das Vorjahr Revue passieren und erinnerte an das Osterkonzert mit dem MV Lausheim sowie an zahlreiche Auftritte, unter anderem an den Versammlungen der Gesamtwehr und des Blasmusikverbands.
Das könnte Sie auch interessieren

Dank der vielen Aktivitäten und Spenden gab es ein Plus in der Kasse. Der Probenbesuch stieg auf 72 Prozent, Carmen Güntert und Jennifer Wohler gehören zu den besten Probenbesuchern mit nur einer Fehlprobe. Besonders stolz ist der Verein, dass trotz Hürden wie Spielermangel, Terminschwierigkeiten und Ausfall des Souffleurs das Weihnachtstheater dennoch erfolgreich gestemmt werden konnte. Hier galt der Dank Rolf Schelble, Walter Baschnagel, Rüdiger Fauser und Claudia Güntert sowie allen Helfern.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €