Stühlingen FC Weizen: Jochen Hamburger neuer Jugendleiter

Die Jugendarbeit des FC Weizen trägt Früchte. Jochen Hamburger wird in der Hauptversammlung zum neuen Jugendleiter gewählt.

Weizen (sta) Die Jugendarbeit des FC Weizen trägt Früchte. Jochen Hamburger wurde in der Hauptversammlung zum neuen Jugendleiter gewählt. Franz Burger, Vorsitzender für den Spielbetrieb, war zufrieden: "Die erste Mannschaft hat in der letzten Saison unter dem neuen Trainer Michael Gallmann keine schlechte Runde gespielt!" Aktuell steht sie auf Platz 8 in der Kreisliga A. "Holt nun alles aus euch heraus, um noch ein paar Plätze vorzurücken", appellierte er an die Spieler. Einen Kader von 34 Mann hat die zweite Mannschaft vorzuweisen. Laut Trainer Daniel Leingruber sind meist nur zehn im Training. Er forderte mehr Disziplin um einen Mittelfeldplatz zu erreichen.

Trainer Walter Baschnagel lobte sein Damenteam mit der "Tormaschine" Tamara Kehl (37 Tore). Für kürzere Fahrtzeiten wurde von der Hochrheinstaffel in die Kreisliga A1 des Bezirks Schwarzwald gewechselt, dort standen die Damen Ende der Vorrunde auf dem ersten Tabellenplatz. Das AH-Team ist nach fünf Jahren Abstinenz wieder ins Training eingestiegen und liegt laut Trainer Klaus Boma bei den Kleinfeldturnieren im guten Mittelfeld.

Derzeit werden 79 Kinder aus Weizen und Umgebung ausgebildet. Jannik Boma freute sich, dass die Jugend erfolgreich ist und gute Spieler bei den Aktiven ankommen. Leider musste die A-Jugend laut Jugendleiter Uwe Hein, zur Rückrunde wegen Spielermangels aus dem Spielbetrieb genommen werden. Die B-Junioren belegen den 3. Platz, die Juniorinnen den 1. Platz in der Bezirksliga. Die C- und D-Jugend spielt in Spielgemeinschaft mit Stühlingen in der Kreisliga A.

Gleich zwei E-Jugendmannschaften und die Bambini sichern den Nachwuchs. Frank Müller, der 13 Jahre Jugendtrainer war, gab seinen Posten bei den Wahlen an Jochen Hamburger aus Weizen ab. Die Vorsitzenden für Sport Franz Burger und für Öffentlichkeitsarbeit Jannik Boma sowie Schriftführerin Susi Müllek wurden wiedergewählt.

Laut Stefan Basler, zuständig für Technik, wurden beide Rasenplätze saniert, im Sportheim eine Akustikdecke eingebaut und die Duschen gerichtet. Zur finanziellen Unterstützung trägt der Förderverein bei, wo in vorausgehender Hauptversammlung von einem regen Spendenaufkommen berichtet wurde. "Nur wegen der vielen engagierten Helfer, sei es für Platzpflege, Training, Trikotwäsche, Homepage, Sportwoche oder Arbeitseinsätze, funktioniert die Vereinsarbeit so gut", dankte Jannik Boma den Mitgliedern.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Stühlingen
Stühlingen
Stühlingen
Stühlingen
Stühlingen
Mauchen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren