Als eine der letzten Amtshandlungen nahm Abteilungskommandant Torsten Engel in der Hauptversammlung im Gasthaus „Kranz“ Lausheim Ehrungen vor, bevor er sein Amt an seinen Nachfolger Frank Kech übergab.

Das könnte Sie auch interessieren

Die drei Kameraden Karl Friedrich, Richard Reichle und Robert Baumann (entschuldigt) wurden für je 40 Jahre im aktiven Dienst der freiwilligen Feuerwehr ausgezeichnet, Torsten Engel für 25 Jahre. Die Jubilare erhielten zum Dank die wohlverdiente Fridolinsfigur für 40 Jahre oder den Feuerwehr-Humpen für 25 Jahre sowie die Urkunde.

  • Karl Friedrich: Der Gruppenführer und Atemschutzgeräteträger zeichnete sich bereits für jahrzehntelanges Engagement aus. Karl Friedrich gehörte für 30 Jahre dem Feuerwehr-Vorstand an. Er war Schriftführer, Stellvertreter und Abteilungskommandant (zehn Jahre), seit 2010 ist er Beisitzer.
  • Richard Reichle: Der Maschinist Richard Reichle kümmerte sich als Gerätewart um die Fahrzeuge und war außerdem Schriftführer.
Das könnte Sie auch interessieren
  • Torsten Engel: Der Abteilungskommandant in dritter Generation Torsten Engel initiierte die sehr beliebte Kinderwehr Lausheim. Außerdem hielt er die Kameraden während des jahrelangen Kämpfens um ein Feuerwehrgerätehaus bei der Stange. „Torsten Engel ist das beste Beispiel für einen Super-Feuerwehr-Mann“, freute sich Frank Kech bei der Übergabe von Urkunde und Präsent in der Hauptversammlung. Aufgrund der steigenden Anforderungen durch gewachsenes Geschäft und vergrößerter Familie ließ Engel sich nach zehn Jahren im Amt nicht mehr zur Wahl stellen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Hauptversammlung hat noch vor dem amtlich angeordneten Verbot von Vereinsversammlung stattgefunden. Zum Schutz unserer freien Autoren erfolgte die Berichterstattung auf der Basis von Telefon-Recherchen.