Zur Hauptversammlung des Musikvereins Grimmelshofen begrüßte Vorsitzender Jürgen Kaiser die zahlreichen Musiker und Gäste im Gasthaus „Zur Wutachschlucht“ in Lausheim. Der Kassenbericht von André Gisy ergab ein Minus: „Wir hangeln uns von Fest zu Fest, die normalen Kosten dazwischen können wir fast nicht decken. Es ist traurig, dass es nie weit langt“, resümierte der Vorsitzende Jürgen Kaiser.

Der Ausflug sowie zum großen Teil die neuen Fleecejacken wurden von den Musikern selbst finanziert und Spenden flossen reichlich. Obwohl sämtliche Feste wie Theater, Konzert, Polkanacht mit Brunch, Dämmerschoppen sowie Patroziniumsbewirtung unterm Strich ein Plus erbracht hatten, verschlangen Instrumenten- und Uniformanschaffungen sowie Dirigenten- und Ausbilderhonorare mehr, als hereinkam. Dennoch gebe es keinen Grund zur Besorgnis, denn der Verein habe ein großes angespartes Polster.

Am Patrozinium hatte der Musikverein Grimmelshofen einen arbeitsreichen Tag mit Musizieren und Bewirten.
Am Patrozinium hatte der Musikverein Grimmelshofen einen arbeitsreichen Tag mit Musizieren und Bewirten. | Bild: Yvonne Würth

Beim ausführlichen Jahresrückblick von Schriftführerin Silke Wissmann wurden die Auftritte und Aktivitäten des Vereins ersichtlich. Unter anderem wurde die beliebte zehnte Polkanacht samt „Hallo wach“-Brunch präsentiert. Musikalisch hohe Leistungen bei zwölf Auftritten sorgten beim Dirigenten für große Zufriedenheit. Einziges Manko: Mathias Kehl bat die Musiker darum, sich bei Auftritten erst um den Aufbau des Schlagzeugs zu kümmern und dann erst um das eigene Instrument.

Die Vorbereitungen für das Jahreskonzert am 30. März laufen auf Hochtouren, der Probetag am zweiten Samstag im Jahr verlief erfolgreich. Erfreuliche sechs Prozent Steigerung ergab der Probenbesuch. Der Vorsitzende Jürgen Kaiser sowie Uli Blattert waren immer anwesend.

Neue Internetseite

Nach 56 Jahren beendete Uli Blattert seine erfolgreiche Musikerkarriere mit dem Dämmerschoppen „Musikalische Knüller im Breitband“. Seit Jahren führte er die Anwesenheitsliste an und schaffte eine lückenlose Anwesenheit ohne Fehlproben – eine besondere Leistung. Auch ein Foto-Termin des Musikvereins mit Daniela Winkler stand auf dem Programm. Denn die neue gemeinsame Grimmelshofener Dorf-Internetseite (www.mvgrimmelshofen.de) von Feuerwehr, gemischtem Chor, Landfrauen, Gäli Mölle und Musikverein Grimmelshofen soll in Zukunft jederzeit aktualisiert aufgerufen werden können. Der jeweils anstehende kommende Dorftermin auf der Startseite ist dabei ein zusätzlicher Anreiz, die Seite regelmäßig zu besuchen.