Mit dem ersten Wunschkonzert nach Jahrzehnten traf die Stadtmusik Stühlingen voll den Geschmack des sehr zahlreichen Publikums. Die 20 vorgegebenen Liedtitel wurden in der Reihenfolge gespielt, die sich die Besucher gewünscht hatten. Jedes Musikstück wurde in der Ranking-Liste neu sortiert, das beliebteste war das, welches die größte Geldsumme erzielt hatte. Platz eins als beliebtestes Stück in Stühlingen wurden die „Erinnerungen an Zirkus Renz“ des Komponisten Gustav Peter.

Das Wunschkonzert der Stadtmusik Stühlingen wurde ein voller Erfolg. Bei strahlendem Sonnenschein erklangen dank der Akustikwand die Melodien voll und harmonisch auf dem Hof der Realschule. Im Bild spielen der Vorsitzende Julian Mäntele (links) und Trompeter Günther Zimmermann (rechts) das Solo zu Polka „Von Freund zu Freund“ von Martin Scharnagl‘/Viera Blech. Bild: Yvonne Würth
Das Wunschkonzert der Stadtmusik Stühlingen wurde ein voller Erfolg. Bei strahlendem Sonnenschein erklangen dank der Akustikwand die Melodien voll und harmonisch auf dem Hof der Realschule. Im Bild spielen der Vorsitzende Julian Mäntele (links) und Trompeter Günther Zimmermann (rechts) das Solo zu Polka „Von Freund zu Freund“ von Martin Scharnagl‘/Viera Blech. Bild: Yvonne Würth

Johannes Schirmer war damit der Mann der Stunde. Denn als „Vorsitzender Veranstaltungen“ hatte er sich nicht nur um das leibliche Wohl der Besucher gekümmert, sondern spielte als Solist auf dem Xylophon er auch den Solopart des Siegertitels mit Bravour. Welche Geldsumme dieses Stück eingespielt hat, und welche Summe insgesamt aus dem Wunschkonzert eingegangen war, stand am Morgen nach dem Konzert noch nicht fest.

Das könnte Sie auch interessieren

An zweite Stelle wünschte sich das Publikum den Abba-Hit der 70er Jahre „Mamma Mia“. Und zu den drei beliebtesten Titeln gehört nach wie vor die Blasmusikhymne unserer Zeit, der „Böhmische Traum“ von Norbert Gälle und der Scherzachtaler Blasmusik. Siegerin der Verlosung wurde Gaby Würth. Sie gewann die beiden Eintrittskarten für den Europa Park in Rust.

Ein starkes Trompetenregister führt bei der Stadtmusik Stühlingen. Bild: Yvonne Würth
Ein starkes Trompetenregister führt bei der Stadtmusik Stühlingen. Bild: Yvonne Würth

Damit das Publikum weiß, was die Stadtmusik Stühlingen mit dem erzielten Erlös macht, erläuterte Moderatorin Gudrun Schirmer nicht nur die einzelnen Musiktitel, sondern informierte in ihrer humorvollen und charmanten Art auch, was das Musizieren im Verein alles an Kosten mit sich bringt. So kostet eine Musikeruniform für einen einzelnen Musiker bereits 900 Euro. Und da sind die beiden weißen Oberhemden und das schwarze Paar Schuhe noch nicht mal mit dabei.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch die Instrumente schlagen regelmäßig ein Loch in die Kasse. Das günstig gebraucht erstandene Xylophon für den Siegertitel hatte 1500 Euro gekostet. Mit dem Erlös aus dem Wunschkonzert wird die Stadtmusik Stühlingen einen Teil der nötigen musikalischen Ausstattung für den Nachwuchs finanzieren können.