Närrische Beiträger der einzelnen Vereine und Einzelpersonen gestalteten einen lustigen und bunt gemischten Abend unter der Motto "Rocker, Popper, Schulterpolster" anlässlich des 44 jährigen Bestehens der Geissenzunft.

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Auch an der Deko konnte man sehen, dass die Ehrenbachhalle bestens für den Bunten Abend vorbereitet waren. Die lange Zeit üblichen sto-Eimer waren verschwunden, stattdessen haben die Wizemer Geissen alle noch übrigen "Singles" aufgestöbert und entsprechend plaziert. Bild Lucia van Kreuningen
Bild: Lucia van Kreuningen

Auch an der Deko konnte man sehen, dass die Ehrenbachhalle bestens für den Bunten Abend vorbereitet waren. Die lange Zeit üblichen sto-Eimer waren verschwunden, stattdessen haben die Wizemer Geissen alle noch übrigen "Singles" aufgestöbert und entsprechend plaziert. Bild Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Ein absoluter Höhepunkt des Abends war die Büttenrede von Ortsvorsteherin Gaby Fischer. Sie wurde zwar hin und wieder von einigen Wizemer Geissen vermisst, doch sie war da und zwar zünftig berichtete sie von den 80er Jahren und ließ fast keine Glegenheit aus, mal so richtig in ihren Erinnerungen zu kramen. Bild Lucia van Kreuningen
Bild: Lucia van Kreuningen

Ein absoluter Höhepunkt des Abends war die Büttenrede von Ortsvorsteherin Gaby Fischer. Sie wurde zwar hin und wieder von einigen Wizemer Geissen vermisst, doch sie war da und zwar zünftig berichtete sie von den 80er Jahren und ließ fast keine Glegenheit aus, mal so richtig in ihren Erinnerungen zu kramen. Bild Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Bild: Lucia van Kreuningen

Wizemer Geisse mähh, mit diesen Worten eröffnete Zunftmeister Christian Schelble den ersten Bunten Abend in der neu sanierten Ehrenbachhalle. Was dann folgte, ließ die Stimmung gehörig steigen und sorgte bei den vielen Zuschauern für jede Menge Lacher. Bild Lucia van Kreuningen
Bild: Lucia van Kreuningen

Wizemer Geisse mähh, mit diesen Worten eröffnete Zunftmeister Christian Schelble den ersten Bunten Abend in der neu sanierten Ehrenbachhalle. Was dann folgte, ließ die Stimmung gehörig steigen und sorgte bei den vielen Zuschauern für jede Menge Lacher. Bild Lucia van Kreuningen