Seit 2020 führt die Firma Armin Kienzle aus Ewattingen die Grabarbeiten auf den Friedhöfen der Gemeinde Stühlingen für Beisetzungen aus. Nun wurde der Vertrag vom Unternehmen fristgerecht gekündigt, wie Bürgermeister Joachim Burger in der jüngsten Gemeinderatssitzung erläuterte.

Bei der Ausschreibung hatte nur ein Unternehmen ein Angebot abgegeben. Einstimmig wurde der Auftrag an die Firma Uwe Jaworowski Kommunalpflege aus Wutöschingen für 44.900 Euro vergeben. „Die Firma führt diese Arbeiten unter anderem auch in der Nachbargemeinde Wutöschingen aus“, sagte Burger. Der Verwaltungs-Chef betonte, dass dies kein Pauschalangebot sei, die Arbeiten würden jeweils nach Aufwand entlohnt. Die Laufzeit des Vertrags wird auf drei Jahre festgelegt. Die Kostenrechnung der Verwaltung für 2019 liegt momentan bei 24.600 Euro, der Haushaltsansatz für das kommende Jahr bei 19.000 Euro.

Gemeinderätin Marianne Würth (FW) regte an, die Friedhofsgebühren zu prüfen. Bürgermeister Burger erklärte, dass der neue Vertrag in die Kalkulation einfließen werde. Der Rathaus-Chef machte aber auch deutlich, dass eine Kostendeckung bei den Friedhofs-Gebühren nicht erreicht werden könne: „Sie liegt auch bei den Nachbarkommunen nur bei rund 50 Prozent.“