Mit dem Bevölkerungsschutz-Ehrenzeichen hat das Land Baden-Württemberg gleich zwei St. Blasier ausgezeichnet: Geehrt wurden Dieter Brodmann vom DRK und Adrian Probst für seine Tätigkeit bei der Bergwacht Schwarzwald. Dieter Brodmann, ehrenamtlicher Konventionsbeauftragter des DRK-Kreisverbands Freiburg und bis zum vergangenen Jahr Abteilungsleiter Rotkreuzdienste beim Kreisverband, erhielt das Bevölkerungsschutz-Ehrenzeichen des Landes Baden-Württemberg aus den Händen von Landesinnenminister Thomas Strobl in Stuttgart. Brodmann ist Mitglied des DRK-Ortsvereins St. Blasien.

Einsatz auf Kreisebene und in der Ausbildung

Zusätzlich zu seinem Engagement auf Ortsvereinsebene engagierte er sich viele Jahre als Kreisbereitschaftsleiter im DRK-Kreisverband Freiburg und „hatte damit eine entscheidende Leitungs- und Steuerungsfunktion im Bevölkerungsschutz inne“, heißt es in einer Medienmitteilung des DRK. Auch in seiner hauptberuflichen Tätigkeit als Abteilungsleiter Rotkreuzdienste sei er tief im Bevölkerungsschutz verwurzelt gewesen.

Dieter Brodmann ist seit 50 Jahren Mitglied im Deutschen Roten Kreuz und hat sein umfangreiches Fachwissen über Jahrzehnte in den Dienst des Bevölkerungsschutzes gestellt. „Ehrenamt und Hauptberuf hat er dabei vorbildlich miteinander verbunden“, hieß es. „Wir können als Gesellschaft sehr dankbar sein, dass es bei uns ehrenamtliche und hauptamtliche Bevölkerungsschutzkräfte gibt, die uneigennützig und solidarisch im Sinne des Gemeinwohls anpacken, wo Hilfe gebraucht wird“, sagte Thomas Strobl zu Dieter Brodmann. Diese Helden des Alltags hätten mit dazu beigetragen, die Corona-Pandemie einzudämmen und ihre Folgen zu lindern.

Moderne Leitung

Adrian Probst, der Landesvorsitzende der Bergwacht Schwarzwald und Bürgermeister von St. Blasien ist, erhielt die Auszeichnung ebenfalls aus den Händen von Landesinnenminister Thomas Strobl. „Im Kontakt mit den Helferinnen und Helfern der Bergwacht spürt man förmlich, wie sehr Adrian Probst die Bergwacht durch moderne Führung und positives Denken prägt“, sagte er.