Die Skisaison kommt in Fahrt: Ab diesem Wochenende werden etliche Skilifte in der Region in Betrieb genommen. Auch mehrere Loipen und Winterwanderwege sind präpariert. Alle Skilifte der Stadt St. Blasien im Skigebiet Feldberg und auch der Rehbachskilift, der Möslesklift und auch der Schwinbachskilift in Menzenschwander sind seit gestern in Betrieb, teilte die Stadtverwaltung mit. Ebenso wird die Skiliftsaison in Häusern heute beginnen, in Ibach geht es am Samstag los und auch in Höchenschwand läuft jetzt die Saison.

Der Mösleskilift (im Bild), der Schwinbachlift und der Rehbachlift in Menzenschwand laufen bereits.
Der Mösleskilift (im Bild), der Schwinbachlift und der Rehbachlift in Menzenschwand laufen bereits. | Bild: Sebastian Barthmes

„Der Winter kam für uns etwas spät“, sagt St. Blasiens Bürgermeister Adrian Probst. Vor Weihnachten konnten die St. Blasier Bahnen im Skigebiet Feldberg noch nicht laufen – los ging es dank der Beschneiung mit einer Minimallösung, wie es Probst sagt, am zweiten Weihnachtsfeiertag. Die Stimmung bei Gastronomen und Skischulbetreibern sei über Weihnachten schlecht gewesen. Trotz der anfänglich dünnen Schneedecke seien die Gäste aber zufrieden gewesen, überhaupt Ski fahren zu können.

Kurz nach Weihnachten lief das Geschäft auf dem Feldberg ganz gut – am zweiten Weihnachtstag zählte die Zeigerbahn mit 5000 Durchgängen laut Probst etwa die Hälfte eines sehr guten Tages. Es folgte ein Rückgang, bis schließlich im neuen Jahr der Schneefall richtig einsetzte. „Mittlerweile haben wir tolle Bedingungen“, sagt Probst. Trotz des schwachen Starts seien beim Umsatz rund ein Drittel des Ansatzes bereits erreicht. Angesichts der guten Aussichten geht St. Blasiens Bürgermeister von einem „leichten blauen Auge“ aus.

Offene Pisten bis Ostern?

Der Besucherandrang habe sich bereits in den vergangenen Jahren stärker auf alle Wochentage und nicht nur auf das Wochenende verteilt. Bei guter Schneesituation könnten also noch viele Gäste ins Skigebiet Feldberg und nach Menzenschwand kommen. Und natürlich hoffe er auf gute Wintersportbedingungen während der Fastnachtsferien und in der Zeit der Ferien in der Schweiz, in Frankreich und in den Niederlanden.

Auch wenn die Saison auf dem Feldberg eigentlich Ende März endet, wolle man die Bahnen länger laufen lassen, wenn die Bedingungen es erlauben. In diesem Jahr könnten also sogar die Osterferien, die Mitte April beginnen, noch für den Umsatz interessant werden, sagt Adrian Probst.

„Wir hätten den Winter gerne ein bissle früher gehabt“, sagt auch Bernaus Tourismuschef Werner Baur. Immerhin konnten die Gäste im Thoma-Tal in den Weihnachtsferien dank Beschneiung an einem Lift Ski laufen. „Aber wir haben mehr als Schnee zu bieten“, betont Baur und verweist auf das kulturelle Angebot in Bernau während der Ferien, etwa die Vereinskonzerte oder das Programm im Resenhof. Und auch, dass viele Hotels in ihre Ausstattung investierte hätten, etwa im Wellnesbereich, mache Bernau unabhängiger vom Wintersport. Dennoch seien alle froh, dass jetzt der Schnee gekommen ist. Beide Lifte der Gemeinde laufen seit gestern täglich und auch der privat betriebene Hofeck-Lift wird am Wochenende in Betrieb sein. Loipen und Winterwanderwege warten ebenfalls auf Besucher.

Die Wintersportgebiete im Raum St. Blasien

St. Blasien

  • Skigebiet Feldberg: Alle Anlagen der Stadt St. Blasien (Zeigersesselbahn, Grafenmatt I und II, Zeller I und II) werden laut Bürgermeister Probst am Wochenende in Betrieb sein.
  • Skiarena Spießhorn Menzenschwand: Der Betrieb des Mösle-, Schwinbach- und Rehbachskiliftes startete am gestrigen Freitag. Ab huete sind der Mösle- und der Schwinbachlift von 9 bis 16.30 Uhr und der Rehbachlift von 10 Uhr bis 16.30 Uhr täglich in Betrieb.
  • Drei Loipen (Menzenschwander Spur, Mösleloipe, Verbindung Kohlwaldloipe-Rot-Kreuz-Loipe) sind bereits gespurt.
  • Die Winterwanderwege der Stadt St. Blasien sind alle präpariert.
  • Informationen im Internet:
    http://www.liftverbund-feldberg.de

Bernau

  • Innerlehen: Spitzenberg täglich, 9 bis 17 Uhr, Köpfle 2 täglich, 9 bis 17 Uhr.
  • Hofeck: freitags ab 13 Uhr, samstags und sonntags ab 9 Uhr.
  • Loipen und Winterwanderwege sind alle präpariert.
  • Informationen im Internet:
    http://www.bernau-schwarzwald.de/de/winter

Häusern

  • Skilift Oberlehen: Geöffnet ist mittwochs, freitags, samstags und sonntags jeweils von 13 bis 17 Uhr, während der Ferien täglich. Samstags gibt es von 18.30 bis 21 Uhr Flutlicht.

Höchenschwand

  • Skilift „Im Lehen“ soll ab 13.30 Uhr in Betrieb sein.
  • Winterwanderwege Sind gebahnt.
  • Loipen: Gespurt sind die Loipenhausloipe, teilweise die Kreuzstein-Loipe, und die Moor-Loipe.

Ibach

  • Der Skilift geht am heutigen Samstag in Betrieb und wird danach mittwochs von 14 bis 17 Uhr sowie samstags und sonntags jeweils von 10 bis 17 Uhr in Betrieb sein.
Claudia Renk,
Sebastian Barthmes