Acht Mannschaften hatten sich zum fünften „Fußball Internate Hallen Cup“ des Sportvereins Kolleg St. Blasien am Sonntag angemeldet. Beim Kampf um das runde Leder in der Pater-Alfred-Delp-Halle kämpften die Fußballer um den begehrten Wanderpokal, den sich das einheimische Team „Kolleg St. Blasien I“ holte.

Den Fair-Play-Preis erhielt Lorenzo Knecht, Michael Saxer (Schweizerische Alpine Mittelschule Davos) und Noah Vogelbacher (Kolleg St. Blasien) wurden mit je vier Toren Torschützenkönige. Jonas Ketterer (Kolleg St. Blasien) wählten die Trainer der acht Mannschaften zum besten Torwart des Turniers. Zum besten Spieler wählten alle Spieler Leon De Maddalena (Stiftsschule Einsiedeln).

„Aufgrund der Ergebnisse des vergangenen Jahres wurden die stärksten Teams gesetzt, die restlichen Teilnehmer wurden zugelost, um ein möglichst spannendes Turnier zu garantieren“, erklärte Turnierleiter Florian Warkus vom SV Kolleg.

Am Turnier beteiligten sich Mannschaften des Bischöfliches Internat Maria Hilf aus Bad Mergentheim, der Schweizerischen Alpine Mittelschule SAMD aus Davos (Schweiz), der Stiftsschule Einsiedeln (Schweiz), der Birklehof aus Hinterzarten, das „UWC Robert Bosch College“ aus Freiburg, das Kolleg St. Blasien sowie die B-Jugend des SV St. Blasien.

Am Schluss hatte es das Team „Kolleg St Blasien I“ auf den ersten Platz geschafft, „SAMD Davos“ belegte den zweiten und das Team „Kolleg St. Blasien II“ den dritten Platz.

„Wegen einiger verletzter Spieler und erkrankter Trainer beziehungsweise anhaltender Weihnachtsferien konnten die Teams das Kollegiums St. Michael aus Zug in der Schweiz und des Pädagogiums Baden-Baden nicht anreisen, sagte der Turnierleiter.

„Ein Team besteht aus vier Feldspielern und einem Torwart, die Anzahl der Auswechselspieler ist unbegrenzt und der Spielerwechsel erfolgt fliegend“, erläuterte er. Kraftvoll und mit weit ausholenden Schritten spurteten beim ersten Spiel die Teams „SV St. Blasien“ gegen „Birklehof“ hinter dem Ball her. Gleich zwei Tore konnte Birklehof im Netz versenken. Doch der SV St. Blasien wehrte sich. „Anschlusstreffer“, freute man sich am Spielfeldrand.

Nach einer Spielzeit von zwölf Minuten war klar, wer den Gegner bezwungen hat. Während der dann folgenden Spiele verhinderten die Schiedsrichter Dennis Koso, Tibor Koso und Heino Eschbacher etwaige Regelverstöße. Ein Verpflegungsstand im Foyer der Halle bot Getränke und Verpflegungen an.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.