St. Blasien Aebi Schmidt investiert 3,2 Millionen Euro in eine neue Halle

Der Gemeinderat stimmt einer neuen Produktionshalle bei Aebi Schmidt mit Kosten von 3,2 Millionen Euro zu.

Einstimmig erteilte der Gemeinderat in der jüngsten Sitzung am Dienstag sein Einvernehmen zum Abbruch eines Betriebsgebäudes und zum Neubau einer Produktionshalle an gleicher Stelle auf dem Gelände der Firma Aebi Schmidt in der Schmelze. „Das Vorhaben kann auch als Stärkung des Standortes St. Blasien gewertet werden“, freute sich Bürgermeister Adrian Probst über den Antrag des größten Arbeitgebers im Ort.

Näheres zu den Plänen erläuterte Thomas Berger, Werksleiter von Aebi Schmidt in St. Blasien. Die neue Halle solle flexibel genutzt werden, zunächst für die Produktion von Räumbahnen. Diese würden derzeit in der Halle 1 am Stammsitz produziert, dort fehle aber der Platz. Die Firma hoffe, die Abrissgenehmigung für das alte Gebäude im Sommer zu erhalten, dann sollen Abriss und Bodenplatte folgen, um 2019 die neue Halle zu errichten. Die Investitionssumme liege bei 3,2 Millionen Euro. Etwa 20 neue Arbeitsplätze sollen laut Berger entstehen, zwei bis drei davon in der Verwaltung. Denn außer Produktionsfläche soll das neue Gebäude auch einen Verwaltungsteil mit Büros, Besprechungs- und Sozialräumen sowie Lagerräumen beherbergen.

Ebenfalls einstimmig entschied der Gemeinderat über die Vergabe der Ton- und Lichttechnik für die Domfestspiele 2018. Der Auftrag geht für rund 38 000Euro an die Firma Bächle aus Titisee-Neustadt. Das Angebot wurde in Absprache mit dem Leitungsteam der Domfestspiele erstellt und sei wesentlich günstiger als 2013. Die Kosten für Ton- und Lichttechnik sind bereits im für die Domfestspiele veranschlagten Budget enthalten.

Auch das weitere Vorgehen bei der Sanierung der Abwasserleitung im "Klosterhof" und im Kursaal wurde einstimmig entschieden: Die Verwaltung darf nach Ausschreibung die Arbeiten an den günstigsten Bieter vergeben. Nach einer Untersuchung des Ingenieurbüros Hunziker Betatech ist mit Kosten von 18 000 Euro netto zu rechnen. Die Arbeiten sollen möglichst in den Betriebsferien des Hotels zum Jahreswechsel stattfinden.

Ihre Meinung ist uns wichtig
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
St. Blasien
St. Blasien
St. Blasien
St. Blasien
St. Blasien
St. Blasien
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren