Etliche Jahre lang standen die Hallen des Gewerbebetriebes Conversa oberhalb des Einkaufszentrums leer. 2015 wurde vorübergehend eine Flüchtlingsunterkunft eingerichtet, nach deren Auflösung zogen wieder Firmen ein. Zwei Betriebe sind nun hier ansässig, eine Motorradwerkstatt und ein Bauunternehmen. Letzteres möchte nun die Lagerhallen anders nutzen als der vorherige Eigentümer.

Entscheidung über Nutzungsänderung

In seiner jüngsten Sitzung hatte der Gemeinderat über den Antrag zur Nutzungsänderung zu entscheiden. In der westlich gelegen Halle soll ein Lager für Baumaterialien, Gerüste und Schalungen eingerichtet werden. Davor soll etwa in Containerform ein kleiner Anbau als Aufenthaltsraum und WC-Anlage entstehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Gemeinderat Frank Lückfeldt wollte wissen, ob das Areal noch eingezäunt wird. Er sah, bestätigt von weiteren Gemeinderäten, die Gefahr, dass vom öffentlich begehbaren Weg aus Unbefugte an Maschinen und Material gelangen könnten. Der anwesende Unternehmer bestätigte dies. An der Außenseite des Geländes werde eine Hecke gepflanzt, am Weg werde ein Zaun errichtet. Die Gemeinderäte nahmen den Antrag einstimmig an.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.