Auch in Schwörstadt kann man sich seit Freitag kostenlos auf das Coronavirus testen lassen: Der DRK-Ortsverein testet die Schwörstädter in der Ortsmitte. Ein Ansturm auf das Testzentrum blieb am ersten Öffnungstag allerdings aus. Am ersten Testtag hatten sich beim Start um 16 Uhr acht Testwillige eingefunden.

Das könnte Sie auch interessieren

„Das hat super geklappt mit der Organisation“, sagte Bürgermeisterin Christine Trautwein-Domschat. Erst vor einer Woche hatte sich die Gemeinde beim DRK gemeldet. Das Rathaus hatte vom Land 100 Tests für den ersten Testtag zur Verfügung gestellt bekommen. Der Nachschub für das wöchentliche Testen muss noch organisiert werden, erklärte die Bürgermeisterin.

Das könnte Sie auch interessieren

In den zwei Stunden, die das Testzentrum geöffnet hat, können etwa 60 bis 70 Personen getestet werden. Die Gemeinde ist beauftragt, die kostenlosen Tests anzubieten, und hat sich für das DRK als Partner entschieden, erklärte Bärbel Zumkeller, Vorsitzende des DRK-Ortsvereins. Das DRK war mit sechs Personen im Einsatz. Wenn es sich eingespielt hat, reichen aber auch vier, berichtet Zumkeller. Die Getesteten müssen eine Viertelstunde auf das Ergebnis warten, dann bekommen sie eine Bescheinigung über das Testergebnis. Positive Befunde müssen dem Gesundheitsamt gemeldet werden, damit die betroffene Person einen PCR-Test anschließt.

Die Öffnungszeiten

Das Testzentrum öffnet immer freitags von 16 bis 18 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Am Karfreitag, 2. April, öffnet das Testzentrum von 15 bis 18 Uhr. Zur Testung ist der Personalausweis oder Reisepass mitzubringen. Keinen Zutritt zum Testraum haben Personen mit Corona-Symptomen sowie Menschen, die in den vergangenen 14 Tagen Kontakt zu einem Corona-Infizierten hatten.