Dossenbach – Es war ein Abend der guten Laune und der schönen Klänge, als der Musikverein Dossenbach Ehrenmitgliedern, Gönnern und Freunden zum Platzkonzert in der Sommerfesthalle aufspielte. Unter der Leitung von Dirigentin Gloria Giorgio boten Jugendkapelle und Aktivorchester ein musikalisches Dankeschön mit flotten und zünftigen Tönen. „Ich freue mich, dass so viele gekommen sind. Dieses Konzert ist insbesondere für die Geburtstagsjubilare aus den Reihen unserer Ehrenmitglieder“, eröffnete Vorsitzender Gerd Bolanz den Abend.

Beim Musikverein Dossenbach ist es eine Tradition, am ersten Mai musikalisch durchs Dorf zu ziehen. Dabei wurde noch vor einigen Jahren bei all jenen Ehrenmitgliedern Halt gemacht, die im Jahr einen runden Geburtstag feierten. „Das waren zum Teil bis zu vier Personen und wir Musikerinnen und Musiker wurden dann von allen mit einem Gläschen und Kulinarischem verwöhnt“, erzählte Bolanz. Weil diese Tour zeitintensiv war, wurde vor 15 Jahren beschlossen, für die Jubilare ein Platzkonzert zu veranstalten. Tradition hat es auch, alle Gäste mit Getränken und Häppchen zu versorgen – kostenlos versteht sich. Alles läuft auf Spendenbasis. Gäste und Gastgeber zeigten sich in allerbester Laune, Pia, Ehrenmitglied aus Nieder-Dossenbach, geriet ins Schwärmen: „Der Dossenbacher Musikverein ist für mich die ganze Welt. Ich bin schon ewig Passivmitglied und wenn man Geburtstag hat, dann weiß man wie viele Anhänger man hat."

Die Zuhörer erlebten ein unbeschwertes Konzert, das der begabte Nachwuchs eröffnete. Gut aufgestellt überzeugte die Jugendkapelle mit flotten Discolives, der Marsch „San Angelo“ war ein weiterer Höhepunkt. Zünftige Volksmusik bildete den ersten Teil beim Aktivorchester: Bodenseepolka und Stell Dich ein in Oberkrain durften da nicht fehlen, aber auch der modernere Teil mit einem Gleen Miller Medley oder Birdland ließen aufhorchen. Das Repertoire war gut gemischt und den Dossenbacher Musikerinnen und Musikern machte es Spaß, es ihren Jubilaren und Anhängern zu präsentieren. Fürs Amüsante war, wie er selbst sagte, der Älteste im Verein zuständig, Ralf Gentner erzählte Witze und brachte so die gut besetzten Reihen in der Sommerfesthalle zum Lachen.

Vorsitzender Gerd Bolanz, zusammen mit Holger Gertz vom Präsidium des Alemannischen Musikverbands, ehrte langjährige Mitglieder. Jürgen Meyer gehört dem Musikverein Dossenbach seit insgesamt vier Jahrzehnten an, davon spielte er elf Jahre aktiv mit, seit 29 Jahren ist er Passivmitglied. Jeweils seit einem Vierteljahrhundert musizieren Karin Gentner und Petra Leschinski beim Musikverein. Alle drei wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Die Zöglinge Ronja Ernst und Paul Schmidt haben die Prüfung beim Alemannischen Musikverband zum Leistungsabzeichen in Bronze bestanden.

Termin: Musikverein und Jugendkapelle Dossenbach laden am Sonntag, 16. September, zum Oldtimer- und Schleppertreffen in und bei der Festhalle in Dossenbach ein. Die Veranstaltung beginnt um 11.30 Uhr mit einem Frühschoppenkonzert des Musikvereins Zienken, es gibt verschiedene Vorführungen, Bauernmarkt und eine Festwirtschaft.