Der neue Gemeinderat hat nun offiziell seine Arbeit aufgenommen. In der jüngsten konstituierenden Sitzung hat Bürgermeisterin Christine Trautwein-Domschat die 13 Mitglieder – fünf davon sind neu im Gremium – vereidigt. Danach wählten diese die Bürgermeisterstellvertreter und den Ortsvorsteher von Dossenbach – hier blieb alles beim Alten.

Gute und vertrauensvolle Arbeit

Die neuen Gemeinderäte sind Harald Ebner, Doris Schütz, Matthias Kipf, Jörg Schmidt, Stephan Frank (alle CDU) sowie Rebecca Eckert, Ralf Stobbe (neu), Tobias Asal (neu) und Timo Meyer (neu, alle Unabhängige Bürger). Für die Freien Wähler sitzen Frank Lückfeldt, Arndt Schönauer, Jürgen Zwigart (neu) und Marie-Theres Lutz (neu) im neuen Gremium. Christine Trautwein-Domschat betonte den Wunsch nach einer guten und vertrauensvollen Zusammenarbeit. „Der Ton macht die Musik“, sagte sie in Bezug auf den Umgang der Gremiumsmitglieder untereinander. „Ich wünsche den alten Mitgliedern, Geduld mit den neuen zu haben, wir mussten uns alle erst einarbeiten. Und ich wünsche auch den neuen Mitgliedern, Geduld mit den alten zu haben“, sagte die Bürgermeisterin.

Die scheidenden Gemeinderäte Irene Knauber, Roger Kefer und Marco Fingerlin waren bereits Anfang Juli verabschiedet worden (wir berichteten).

Das könnte Sie auch interessieren

Sie wählen die Stellvertreter der Bürgermeisterin

Nachdem die neuen Gemeinderäte offiziell in ihr Amt eingeführt worden waren, durften sie zur Wahlurne schreiten. In geheimer Abstimmung votierten sie für den neuen ersten Stellvertreter der Bürgermeisterin. Zuvor war als einziger der bisherige Amtsinhaber, Harald Ebner, vom Gremium vorgeschlagen worden, der dann auch alle Stimmen auf sich vereinte. Für den zweiten Stellvertreter schlug das Gremium ebenfalls den bisherigen Amtsinhaber Frank Lückfeldt sowie Rebecca Eckert vor. Lückfeldt wurde mit neun von 14 Stimmen wiedergewählt.

Arndt Schönauer als Ortsvorsteher bestätigt

Ebenfalls einstimmt wiedergewählt wurde Arndt Schönauer als bisheriger und neuer Ortsvorsteher von Dossenbach. Bereits am 15. Juli hatten die Ortschaftsräte von Dossenbach Schönauer wiedergewählt, der Gemeinderat stimmte dieser Wahl zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch die Ausschüsse sind neu besetzt

Im Anschluss wählte das Gremium die Vertreter und Stellvertreter für die verschiedenen Ausschüsse: den gemeinsamen Ausschuss der vereinbarten Verwaltungsgesellschaft mit Rheinfelden, den Abwasserzweckverband Rheinfelden-Schwörstadt, den Zweckverband Wasserversorgung Dinkelberg, das Kuratorium Kindergarten und den Umlegungsausschuss Baugebiet am Rhein.

Informationen im Internet:
http://www.schwoerstadt.de