In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde in Schwörstadt ein 43-jähriger Autofahrer mit über einem Promille Alkohol kontrolliert. Der Wert stieg im Laufe der Verkehrskontrolle und den anschließenden Maßnahmen laut Mittelung der Polizei erheblich, sodass die Grenze zur Straftat überschritten wurde. Diese liegt bei 1,1 Promille Blutalkohol.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Anstieg lässt laut Polizei vermuten, dass der Fahrer seinen letzten Schluck erst kurz vor der Kontrolle nahm und der Alkohol erst vom Magen ins Blut gelangte. Der Fahrer musste seinen Führerschein abgeben und darf vorerst keine Kraftfahrzeuge mehr fahren. Außerdem erwartet ihn ein Strafverfahren, teilt die Polizei abschließend mit.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €